Die Zeit

    • Feedback jeder Art

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo kirtapcemen,
      das Problem bei so großen Themen wie der "Zeit" ist, dass bereits sehr viel und von bekannten Persönlichkeiten darüber philosophiert worden ist.
      Das heißt nicht, dass wir es nicht auch versuchen dürfen, "subjektives Empfinden" und "was nach Sekunden bleibt" reißt mich jetzt aber nicht wirklich vom Hocker. ;)
      LG
      Perry
      PS: Interssant wäre z.B. welchen Zusammenhang Du hier zwischen Zeit und Ewigkeit/en siehst?
      Es ist nett wichtig zu sein, aber viel wichtiger nett zu sein.
    • a. schwerpunkt wortklang,

      b. zum p.s. wäre wohl ein aufsatz nötig. allem voran denke ich beinhaltet die ewigkeit die gesamte zeit. was im kontrast zu einem zeitabschnit steht wie etwa sekunden. warum ich zwei ewigkeiten nenne ist spannender.... und worin können die sich unterscheiden?
      Böhmc
    • Perry der ist für dich

      Eine Zeiten Allegorie.

      Ein Äon, zwei Äon, drei…
      An der vierten Dimension,
      Kommt einfach nichts vorbei.
      Es wär mehr denn bloß sein,
      wird das End jeder Passion,
      wahrhafte Aspekte der Zeit.
      Während ich dann gestern,
      bald die Deixis anwende,
      fehlen immer rechte Worte.
      Ihr Wesen Tempus fugit,
      Gottgleiche Macht geduldig,
      alles bezeugend allgegenwärtig.
      Sie ist und bleibt unbeschreiblich
      Sie schreibt ich schreite zum Ende,
      nun geb ich auf zu groß die Aufgabe.
      Böhmc
      Unterm Strich aber, stütz ich mich auf eine Zeile.
      __________________________________
      Ich zitiere, „Zeit ist das, was man an der Uhr abliest.“ Albert Einstein
      Böhmc
    • Hallo kirtapcemen
      „Zeit ist das, was man an der Uhr abliest.“ Albert Einstein
      Zeit ist das, was die geistige Verfassung des Lebewesensn ist im Stande aus der Zeit zu resultieren. Die Vorstellungskraft ist nicht im Stande eine Ewigkeit zu begreifen, aber die kleine Ewigkeit zwischen dem Entstehen und Vergehen leichter zu ertasten.
      LG A.K. :)
      Sieg der Natur
    [ Die Gedichte, Geschichten und weiteren Werke, sind geistiges Eigentum der jeweiligen Autoren. ]



    © 2018 Poeten.org - Dichter und Denker Portal - All rights reserved.