Ein dentales Abenteuer

    • Feedback jeder Art

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ein dentales Abenteuer

      Ein Schmetterling beim Zahnarzt saß,
      er harrte aus seit Stunden,
      er hatte sich am Morgen dort
      beim Lüften eingefunden.

      Geräusche drangen zu ihm vor
      gar schauerlich und schrill,
      er drückte in die Ecke sich
      ganz unscheinbar und still.

      Jedoch flog seine Deckung auf,
      denn eine große Hand
      nahm das Gefäß aus dem Regal,
      was schützend vor ihm stand.

      Er hörte noch, wie jemand sprach,
      nanu, was ist denn das,
      und schon fand er gefangen sich
      in einem leeren Glas.

      Doch trug man ihn zum Fenster hin
      und ließ ihn dort hinaus,
      er flüchtete und näherte
      sich nie mehr diesem Haus.

      Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von Wilde Rose ()

    • Hallo Wilde Rose,

      dein Gedicht vom Schmetterling beim Zahnarzt gefällt mir. Es hat einen guten Rhythmus und lässt sich leicht lesen.
      Die Geschichte ist m.E. sauber und logisch durcherzählt.
      Aber irgendetwas werde ich doch finden, worüber ich nörgeln kann ... Da! ... ;)

      Das 'doch' zu Beginn der letzten Strophe könntest du m.E. ersetzen durch: schnell, gleich, flugs o.ä. - Du hast bereits die dritte Strophe mit 'doch' begonnen.

      Fazit:
      Zahnarzt und Patient sind wohlauf, der Schmetterling frei. Nun kann er weiter als farbenfroher Frühlingsbote durch die Lüfte gaukeln. :saint:

      Sehr gern gelesen (mal abgesehen von den Geräuschen).

      LG
      Berthold
      Ein großes Stück vom kleinen Kuchen -
      mehr ist es nicht wonach wir suchen.
    • Hallo Berthold!
      Ich danke dir für dein Lob und freue mich, dass dir das kleine Stück gefallen hat.
      Wie recht du wieder hattest bei deiner erfolgreichen Fehlersuche. Habe deinen Vorschlag umgesetzt und dabei auch noch einen anderen Vers ausgetauscht.
      Für die Geräusche kann ich leider nichts, so ist es nunmal beim Zahnarzt.
      ;)

      Hallo Mathi!
      Ich danke für deinen netten Kommentar.
      Da werde ich mir dein Zahnarzt -Gedicht mal zu Gemüte führen.
      :S

      Liebe Freitagsgrüße
      Wilde Rose
    [ Die Gedichte, Geschichten und weiteren Werke, sind geistiges Eigentum der jeweiligen Autoren. ]



    © 2018 Poeten.org - Dichter und Denker Portal - All rights reserved.