irrgarten

    • Feedback jeder Art

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • schau wie verschlungen dieser park angelegt ist
      das stumme mitzählen der schritte erinnert dich
      an manches versteckspiel in vergangenen tagen

      immer nach rechts abzubiegen führt nicht ans ziel
      du hast die orientierung verloren ans dunkle grün
      auch die vögel am himmel streuen keine brosamen

      pfade und kreuzungen gleichen einander gestern
      morgen alles dreht sich ums jetzt und das labyrinth
      flüstert lockend hier kannst du für immer bleiben
      Es ist nett wichtig zu sein, aber viel wichtiger nett zu sein.
    • Heute räsonierst du über ein spanendes Gestaltungselement der Gartenkunst. ;)



      Hallo Perry,

      dein Gedicht 'irrgarten' macht seinem Titel alle Ehre.

      Vom Verstecken spielen in Kindertagen zum Verstecken spielen als Erwachsener ... Rollen, Masken, Abwehrmechanismen, Talente, Neigungen / Interessen etc.

      Was hilft unserem Leben ein Ziel, einen Sinn zu geben? - Ideologien? Die Religion? Die Politik? Bewegungen, Strömungen,Themen?

      Es gibt nicht immer ein Richtig und Falsch?
      Rastlose Zerstreuung, Ablenkung, ... vs. Reflexion, Kontemplation, Entschleunigung ... (incl. aller möglichen Mischformen, Überschneidungen etc.)


      Perry, dein Gedicht, so glaube ich, schickt uns Leser auf die Suche nach einem Lebensweg, der es uns ermöglicht in dem Irrgarten Leben nicht verloren zu gehen und sich nicht selbst zu verlieren.

      Mir gefällt, das in diesem Gedicht das LD direkt angesprochen wird - und damit auch ich, der Leser.

      und das labyrinth
      flüstert lockend hier kannst du für immer bleiben
      Ein schönes, öffnendes Schlussbild.

      Gern gelesen, sinniert und die Bilder angeschaut.

      LG
      Berthold
      Ein großes Stück vom kleinen Kuchen -
      mehr ist es nicht wonach wir suchen.
    • Hallo Berthold,
      es freut mich, dass Du den Bogen von kindlich Märchenhaften zur Sinnfrage des Lebens schlagen konntest.
      Es ist nicht leicht sich den Verlockungen unserer Mediengesellschaft zu widersetzen und selbst den Ausweg aus den Irrungen des Lebens zu suchen.
      Danke für die treffende Interpretation und LG
      Perry
      Es ist nett wichtig zu sein, aber viel wichtiger nett zu sein.
    [ Die Gedichte, Geschichten und weiteren Werke, sind geistiges Eigentum der jeweiligen Autoren. ]



    © 2018 Poeten.org - Dichter und Denker Portal - All rights reserved.