An unsere Königin

    • Feedback jeder Art

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • An unsere Königin

      Wir halten dich,
      dein kleines Gerippe
      über der feinen Seele.
      Wie der Tod an dir reißt,
      du dich ihm wieder
      und wieder
      entgegenstellst.

      An unserer Staudenwurzel zerrend
      ruft er dich, aber wir schleudern
      ihm unsere Liebe zueinander
      mitten in sein Schwarz.

      Wir halten dich.
      Und wenn wir nicht mehr
      halten können,
      soll es eine gläserne Kutsche sein,
      mit schneeweißen Schimmeln,
      die dich zu deiner Mutter deinem Vater
      und deinen Kindern fährt.
      In dein Schloss im Drüben.

      Gewidmet.

      C. Zaubersee / 2018
      Ich bin leuchtend - wie ein Glühwürmchen aus Liebe - in einer Winternacht - auf der Suche nach meiner Herde - einen Sonnenteppich unter den Füssen - ein Herz aus Traumblut - und Schwingen aus Licht - Aus: Silhouetten - 8/8
    • Hallo Zaubersee,

      dein Gedicht 'An unsere Königin' finde ich schön geschrieben und schwer zu entschlüsseln.

      Ich entdecke Märchenmotive: Bentheimer Sagen (Die gläserne Kutsch), Aschenputtel (Schimmel, Kutsche). Auch die erste und zweite Strophe könnten ein Märchenmotiv skizzieren (das ich nicht kenne) ...
      Verrätst du, wovon dieses Gedicht handelt?

      Zaubersee, ich habe gern aber recht erfolglos gerätselt.

      LG
      Berthold




      PS: Dein Gedicht 'Von schwarzen Sternen und dem Nichtvergessen' weist keine Waise auf; ich habe die entfernt stehenden 'Pärchen' schlicht übersehen. Sorry. :(
    • Hallo Berthold,


      ich freu mich sehr, dass Du es probiert hast, das Entschlüsseln .... :)

      Unsere Königin ist die Mutter des Lyri und die seiner Geschwister; sie hat etwas besonders königliches an sich und ist schon lange schwer krank.
      Die Staudenwurzel sind alle in der Familie des Lyris und ich glaube, damit habe ich schon das Wichtigste erklärt...

      vielen Dank für Deinen Kommentar ... und liebe Grüße aus einer Nordnacht

      Zaubersee
      Ich bin leuchtend - wie ein Glühwürmchen aus Liebe - in einer Winternacht - auf der Suche nach meiner Herde - einen Sonnenteppich unter den Füssen - ein Herz aus Traumblut - und Schwingen aus Licht - Aus: Silhouetten - 8/8
    • Hallo Perry,


      auch Dir meinen herzlichen Dank ... ja, diese Königin ist etwas ganz besonderes ... ;) und das mit dem in unseren Herzen bleibend ... ja, denn für viele Menschen gibt es so jemanden ...

      liebe Grüße in die Nacht aus der Nacht ...

      Zaubersee
      Ich bin leuchtend - wie ein Glühwürmchen aus Liebe - in einer Winternacht - auf der Suche nach meiner Herde - einen Sonnenteppich unter den Füssen - ein Herz aus Traumblut - und Schwingen aus Licht - Aus: Silhouetten - 8/8
    • Hi Zaubersee, es ist eine meißt lange und schwermütige Zeit, einen lieben, vieleicht den wichtigsten Menschen in unserem Leben, nach und nach zu verlieren. Machtlos gegen das Wissen, dass es nie wieder so sein wird wie in den vielen schönen Jahren. Der einzige Trost ist die Gewissheit das für jeden das Ende kommt und die damit einhergehenden Schmerzen mit uns gehen.
      Ich hatte meine Königin 60 Jahre um mich. Sie war die Mutter von uns 6 Brüdern, eigentlich schon eine Bienenkönigin. So schade, das ihr Leben mehr aus Arbeit als aus Freude bestand.

      War überhaupt nicht schwer deine Zeilen zu entschlüsseln
      Gruß Heinz, die3.Jeije
      silbern ist mein Haar nicht grau, bin so jung wie ich mich trau !
    • Hallo die3.Jeije,


      wir sind auch sechs, drei Mädels, drei Jungen ..... da kann es hoch hergehen und so eine Königin hat alle Hände voll zu tun; dass wir sie heute alle liebevoll umsorgen spricht für sich. Bienenkönigin passt gut ... inzwischen ist die Familie unglaublich angewachsen und immer noch ist sie im Zentrum und überall dabei. Wenn sich nur die Familie trifft ohne Cousinen und Cousins ... dann sind wir mittlerweile 30 ... da schwirrt und summt es ganz schön ;)

      Vielen Dank für Deinen Kommentar ... er hat mich gefreut ... :)

      LG

      Zaubersee
      Ich bin leuchtend - wie ein Glühwürmchen aus Liebe - in einer Winternacht - auf der Suche nach meiner Herde - einen Sonnenteppich unter den Füssen - ein Herz aus Traumblut - und Schwingen aus Licht - Aus: Silhouetten - 8/8
    • Es gibt ja einige Dichter, die der Ansicht sind, man müsse ein Werk immer vollständig deuten können bzw. es muss für andere Menschen verständlich sein.
      Mir wurde das auch schon einige Male angetragen, aber ich finde es ungemein reizvoll, auch ganz persönliche Dinge einfließen zu lassen, oder eben etwas geheimnisvolles, was Raum für Phantasie und Interpretation lässt.
      Das ist Dir hier sehr schön gelungen, mich hast Du gekriegt, auch wenn ich ganz andere, und sehr persönliche, Assoziationen dazu habe.
      Mich hat es sehr angesprochen und ich mache mir mal noch ein paar Gedanken dazu, an denen ich Dich dann teilhabe lassen.
      "Ein Leser hat`s gut: Er kann sich seine Schriftsteller aussuchen."
      Tucholsky
    • Hallo Sushan,



      Sushan schrieb:

      Es gibt ja einige Dichter, die der Ansicht sind, man müsse ein Werk immer vollständig deuten können bzw. es muss für andere Menschen verständlich sein.
      ... manchmal besticht mich ein Gedicht durch Klarheit, schlichte, wahrhaftige Worte ... manchmal brauche ich den Zauber einer magischen Atmosphäre ... undurchsichtige Andeutungen, um mitspielen zu können im Wörtertraumhaus und einer sich herausbildenden kleinen Geschichte ... ja und es ist natürlich immer eine Frage des Geschickes, ob es funktioniert ...

      Hilde Domin, Sarah Kirsch ... z.B. sind Autorinnen, die gerne mit Wörtern jonglieren ohne dass immer sofort, oder überhaupt ersichtlich wird, was die Autorin meint ... aber sie erschaffen so wunderbare Lesemomente, dass es nicht wichtig ist ... denn das Lesestück entführt und löst in wunderbarer Weise Assoziationsketten und das berühmte Kopfkino ....


      Ich danke Dir für Deinen Kommentar und freue mich, dass es Dir gefällt. Und schreib ruhig, was Dir noch dazu einfällt, es interessiert mich natürlich ... :)

      Liebe GRüße in die Nacht

      Zaubersee
      Ich bin leuchtend - wie ein Glühwürmchen aus Liebe - in einer Winternacht - auf der Suche nach meiner Herde - einen Sonnenteppich unter den Füssen - ein Herz aus Traumblut - und Schwingen aus Licht - Aus: Silhouetten - 8/8
    [ Die Gedichte, Geschichten und weiteren Werke, sind geistiges Eigentum der jeweiligen Autoren. ]



    © 2018 Poeten.org - Dichter und Denker Portal - All rights reserved.