Winterglühen

    • Feedback jeder Art

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Winterglühen

      Glitzernde Kristalle
      im ersten Sonnenlicht
      auf Bäumen und Sträuchern.
      Die letzten Beeren verziert mit Silberreif -
      Januar-Frost lässt die Natur
      endlich zur Ruhe kommen.


      Menschen laufen dick vermummt
      durch die Straßen -
      Kinder mit roten Wangen
      genießen das Eislaufen auf dem kleinen See.


      Das Abendrot, in vielen unbeschreiblichen Farben,
      kündet die baldige Dämmerung des Wintertages.
      Die Nacht sternenklar – wir haben Hoffnung,
      das Naturphänomen „Mondfinsternis & Blutmond“
      zu sehen.

      19.01.19
      © alterwein
      Eine Leben ohne Posie ist möglich, aber sinnlos!
      (frei nach Loriot)


      Mut zur Lücke! ^^
    • Och, so genial ist das doch gar nicht. Oftmals finde ich auch nicht die richtigen Worte und grübele tagelang umher. Umso größer die Freude, wenn's dann doch noch gelingt.
      Bei deinem Stück war ich augenblicklich in einen Wintertag versetzt, es hat mir ein schönes Gefühl vermittelt und das ist für mich wichtig.
      LG Wilde Rose
    [ Die Gedichte, Geschichten und weiteren Werke, sind geistiges Eigentum der jeweiligen Autoren. ]



    © 2018 Poeten.org - Dichter und Denker Portal - All rights reserved.