Die rote Sonne

    • Feedback jeder Art

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Rene!

      Ich habe schon einige Kommentare von dir gelesen, bzw. gesehen dass du vieles als "gefällt mir " angeklickt hast;
      Um so erfreuter bin ich heute auch deine Worte zu lesen;

      Die rote Sonne...

      symbolisiert ja das Tagesende; oder aber die Morgenröte..
      Sie ist auch das Ursymbol schlecht hin, geht von ihr ja auch das Leben aus..

      Grundsätzlich hat sie eine positive Besetzung und drückt Freiheit und Glück aus;

      Deine Zeilen gefallen mir gut, wenn sie auch nicht unbedingt ein Gedicht ( wenn man es handwerklich betrachtet ) jedoch als Vers Libre den Stil und die Aussage nicht verfehlt;

      Jemanden los zu lassen spricht von Mut, denn hintergründlich weiß nur das LI warum es für den anderen so besser ist;
      Es spricht auch von Größe und Charakter;

      Sehr gerne gelesen und kommentiert,
      mfg. Behutsalem
      ©Behutsalem
      Ohne Poesie wäre das Leben ein Irrtum!
    • Hallo Behutsalem,
      erst einmal vielen Dank für deine lieben Zeilen zum "Gedicht", Das innerlich Erfahrene in Worten wiederzugeben ist das Eine, es in Gedichtform zu bringen, ist zur Zeit wohl nicht möglich, weil es erfordert technisches Wissen, welches ich im Grunde nicht anstrebe. So bleibt mir das freie Spiel, fernab der großen Dichtung.
      LG
      Rene
    • Hallo Rene,

      ich habe deine Zeilen gern gelesen - ich lese viel Gefühl von dir darin und das gefällt mir.

      Jemanden los zu lassen kann "Stärke" bedeuten, aber manchmal lohnt es sich zu kämpfen ….

      Es grüßt
      die eiselfe
      Wahre Worte sind nicht immer schön, schöne Worte sind nicht immer wahr

      Was sein wird, wird sein
    • Hallo Rene;


      Rene schrieb:

      ist zur Zeit wohl nicht möglich, weil es erfordert technisches Wissen, welches ich im Grunde nicht anstrebe. So bleibt mir das freie Spiel, fernab der großen Dichtung.
      Schlussendlich kennt jeder seine Grenzen, sein Ziele und ich will dir dahingehend sicherlich nichts drein reden, egal wie du hier deine Worte darlegst, mir ist jeder Stil recht; Ich mag Gedanken in freier Form genau so gerne wie in technisch ausgereifter Dichtkunst; Auch ich zähle mich nicht zu den großen Dichtern, nicht mal als Dichter sondern im eigentlichen bin ich genauso wie du ein Mensch der sich gerne mit dem Wort auseinandersetzt und der auch gerne seine Gedanken auf Papier bringt; Es ist eine schöne Art loslassen zu können, wohl auch um Erleben zu verarbeiten.. Im Schreiben gelingt es oft leichter..

      Deswegen.. lass dich nicht davon abhalten zu schreiben, nur weil es kein Gedicht im " technischen Sinn" ist. Vielleicht packt dich einmal die Muse, vielleicht durch das Lesen hier und du erkennst das Schöne daran..
      Also.. ich jedenfalls freu mich auf Neues von dir;

      mlg. Behutsalem
      ©Behutsalem
      Ohne Poesie wäre das Leben ein Irrtum!
    [ Die Gedichte, Geschichten und weiteren Werke, sind geistiges Eigentum der jeweiligen Autoren. ]



    © 2018 Poeten.org - Dichter und Denker Portal - All rights reserved.