Still ruht der See

    • Feedback jeder Art

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Still ruht der See

      Lange Zeit lauschte
      ich den Fischen
      im Wasser

      als die Kälte kam
      der Teich zufror
      lagen ungesprochene Worte
      unter Eis verborgen

      langsam erinnere ich mich
      wieder an all das
      was ich dir noch sagen wollte

      irgendwann
      wenn der Winter weicht
      werden Gedanken
      wieder auftauchen


      vielleicht
      Ein Leben ohne Fantasie ist möglich
      aber echt langweilig.
      C.M.

      Das Herz hat seine Gründe, die der Verstand nicht kennt.
      Blaise Pascal
    • Hallo Carry;

      Wieder so schön..
      Ich hab mir schon ein paar mal gedacht;
      Deine Bilder und deine Texte dazu, das wäre ein gelungenes Buch;
      Ich würde es mir sofort kaufen;

      Zu deinem Text;
      Gibt es meinerseits nichts zu sagen,
      außer.. wundertraurig, mit einer Prise Hoffnung zum Schluss.. einfach nur schön..

      mit lieben Grüßen, Line
      ©Behutsalem
      Ohne Poesie wäre das Leben ein Irrtum!
    • Behutsalem schrieb:

      Hallo Carry;

      Wieder so schön..
      Ich hab mir schon ein paar mal gedacht;
      Deine Bilder und deine Texte dazu, das wäre ein gelungenes Buch;
      Ich würde es mir sofort kaufen;

      Zu deinem Text;
      Gibt es meinerseits nichts zu sagen,
      außer.. wundertraurig, mit einer Prise Hoffnung zum Schluss.. einfach nur schön..

      mit lieben Grüßen, Line
      Liebe Line,

      ja das wäre wirklich schön, wenn ich mal ein Büchlein machen lassen könnte. Leider ist das nicht einfach, es kostet schon ein bisserl was und Lesungen würden dann sicherlich auch nicht schaden, sonst wird das schwierig Lyrik unter die Leute zu bringen.

      Zu meinen Texten: mein zweiter Name könnte auch Melancholie sein. ;)
      Mal schauen ob ich morgen hier mal *Das Kaninchen Haseweis* vorstellen kann.

      Ich danke dir herzlich <3 für deine wohlwollenden Worte, die mich immer wieder überraschen und mich froh stimmen können.

      Lieben Gruß aus einen Grauen Freitag
      Carry :huhu:
      Ein Leben ohne Fantasie ist möglich
      aber echt langweilig.
      C.M.

      Das Herz hat seine Gründe, die der Verstand nicht kennt.
      Blaise Pascal
    • Schön melancholisch, mit einer Prise Lebensphilosophie. Kälte, Eis, Winter halte ich hier für gelungene, wenn auch nicht neue, Metaphern für das Einfrieren einer Beziehung.

      Carry schrieb:

      ungesprochene Worte
      unter Eis verborgen
      Wenn sogar Gletscher schmelzen können, sollte es uns Menschen doch auch gelingen, in Kopf und Herz wieder aufzutauen oder?




      Carry schrieb:

      lauschte
      ich den Fischen
      im Wasser
      Was willst du uns denn damit sagen?




      Carry schrieb:

      Mal schauen ob ich morgen hier mal *Das Kaninchen Haseweis* vorstellen kann.
      Ein Gedicht für Kinder? Fände ich toll, da habe ich auch noch einige auf Lager! :)



      Liebe Carry, ein schönes Gedicht.

      LG Alces
      Poesie ist die Muttersprache des Menschengeschlechts.
      Johann Gottfried von Herder
    • Liebe Carry,

      ich weiss nicht, ob ich mich jetzt gleich unbeliebt mache, aber mir scheint, Du hast in deinen - durchaus wohlklingenden - Worten es geschafft, die Metaphern so zu ver-dichten, dass am Ende nur das große Schweigen bleibt. Was meint der Leser jetzt konkret (also ich):


      Carry schrieb:

      Lange Zeit lauschte Was hört man aus Fischmündern (ausserhalb von Märchen): Nichts
      ich den Fischen
      im Wasser

      als die Kälte kam ungesprochene Worte (also nichts hörbares, nur Gedanken?), werden unter dem Eis
      der Teich zufror völlig zum Schweigen gebracht.
      lagen ungesprochene Worte
      unter Eis verborgen

      langsam erinnere ich mich etwas scheint zu tauen - zumindest im Geist des LI
      wieder an all das
      was ich dir noch sagen wollte

      irgendwann siehe oben
      wenn der Winter weicht
      werden Gedanken Aber nur Gedanken - es wird weiterhin nichts gesprochen
      wieder auftauchen


      vielleicht Und auch dies ist keine Perspektive ausser der Fortsetzung des großen Schweigens

      Missversteh mich bitte nicht, ich will deinen Text nicht niederreden. Aber ich beschäftige mich halt damit und das ist das, was ich lese. Das große Schweigen. Ständige Stille. Ich vermute, es soll sich um jemanden handeln, der sich zurückzog und nicht mehr kommunizierte, weil die Beziehung abkühlte. Ich sehe aber nicht, dass der/diejenige vor hat, an diesem bedrückenden Zustand etwas zu ändern.

      Von daher entsteht in mir der Eindruck einer völlig fertigen Frau, die nicht aktiv wird (und z.B. die Scheidung einreicht oder zur Eheberatung geht), sondern (verletzt schmollend?) vor sich grübelt und leidet, ohne in die Gänge zu kommen.

      Ist das das Bild, dass Du von deinem LI vermitteln willst?

      Ein bisschen ratlos

      Ruedi
    • Alces schrieb:

      Schön melancholisch, mit einer Prise Lebensphilosophie. Kälte, Eis, Winter halte ich hier für gelungene, wenn auch nicht neue, Metaphern für das Einfrieren einer Beziehung.

      Carry schrieb:

      ungesprochene Worte
      unter Eis verborgen
      Wenn sogar Gletscher schmelzen können, sollte es uns Menschen doch auch gelingen, in Kopf und Herz wieder aufzutauen oder?
      Möglich funktioniert aber nicht immer, aus welchen Gründen es auch sein mag.



      Carry schrieb:

      lauschte
      ich den Fischen
      im Wasser
      Was willst du uns denn damit sagen?
      Fische können nicht reden, also ist es sinnlos ihnen lauchen zu wollen. Es sei denn, es handelt sich um Delfine, Orkas oder andere Wale aber das sind ja auch keine Fische, sondern Säugetiere.



      Carry schrieb:

      Mal schauen ob ich morgen hier mal *Das Kaninchen Haseweis* vorstellen kann.
      Ein Gedicht für Kinder? Fände ich toll, da habe ich auch noch einige auf Lager! :)
      Nein, kein Gedicht, sondern eine Geschichte für Kinder und vielleicht auch Erwachsene.


      Liebe Carry, ein schönes Gedicht.

      LG Alces
      Danke Alces,

      es macht mir Freude, wenn es dir gefällt.

      Lieben Samstagsgruß
      Carry


      PS sorry ich bin noch nicht so vertraut mit den Zitierfunktionen :/
      Ein Leben ohne Fantasie ist möglich
      aber echt langweilig.
      C.M.

      Das Herz hat seine Gründe, die der Verstand nicht kennt.
      Blaise Pascal
    • eiselfe schrieb:

      Hallo Carry,

      du hast mit wenigen treffenden Worten viel gesagt - manchmal braucht es nicht mehr. Ich mag solche Gedichte, bin ja auch ziemlich melancholisch angehaucht.
      Habe deine Zeilen gern gelesen.

      Herzliche Grüße
      von der eiselfe
      Liebe Eiselfe,

      Danke fürs Gernegelesen und deine Rückmeldung,
      Lieben Gruß Carry


      *Manchmal ist weniger mehr aber oftmals ist wenig nicht genug.*
      CM
      Ein Leben ohne Fantasie ist möglich
      aber echt langweilig.
      C.M.

      Das Herz hat seine Gründe, die der Verstand nicht kennt.
      Blaise Pascal
    • Ruedi schrieb:

      Liebe Carry,

      ich weiss nicht, ob ich mich jetzt gleich unbeliebt mache, aber mir scheint, Du hast in deinen - durchaus wohlklingenden - Worten es geschafft, die Metaphern so zu ver-dichten, dass am Ende nur das große Schweigen bleibt. Was meint der Leser jetzt konkret (also ich):
      Lieber Ruedi,

      keine Sorge, du machst dich bei mir sicherlich nicht unbeliebt dadurch.
      Genau darum ging es mit mit diesem Text.
      Es bleibt nur das Schweigen.

      Ruedi schrieb:

      Missversteh mich bitte nicht, ich will deinen Text nicht niederreden. Aber ich beschäftige mich halt damit und das ist das, was ich lese. Das große Schweigen. Ständige Stille. Ich vermute, es soll sich um jemanden handeln, der sich zurückzog und nicht mehr kommunizierte, weil die Beziehung abkühlte. Ich sehe aber nicht, dass der/diejenige vor hat, an diesem bedrückenden Zustand etwas zu ändern.

      Von daher entsteht in mir der Eindruck einer völlig fertigen Frau, die nicht aktiv wird (und z.B. die Scheidung einreicht oder zur Eheberatung geht), sondern (verletzt schmollend?) vor sich grübelt und leidet, ohne in die Gänge zu kommen.

      Ist das das Bild, dass Du von deinem LI vermitteln willst?

      Ein bisschen ratlos

      Ruedi
      Es kann mitunter geschehen, dass der Mensch einsieht, dass alles Reden nichts mehr helfen wird und deshalb nur das Schweigen bleibt. Von beiden Seiten. (Das Schwert der Vernunft)

      Du hast das also vollkommen richtig erfasst.
      Danke für deinen eindrucksvollen Kommentar und deine intensive Beschäftitigung mit meinen Gedanken.

      Lieben Gruß
      Carry
      Ein Leben ohne Fantasie ist möglich
      aber echt langweilig.
      C.M.

      Das Herz hat seine Gründe, die der Verstand nicht kennt.
      Blaise Pascal
    [ Die Gedichte, Geschichten und weiteren Werke, sind geistiges Eigentum der jeweiligen Autoren. ]



    © 2018 Poeten.org - Dichter und Denker Portal - All rights reserved.