Warum

    • Feedback jeder Art

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Quälend ist der Sinn des Ganzen
      warum feinden Menschen so
      warum stehn in Köpfen Schanzen
      warum ist ein Mensch so roh
      ist die Steinzeit früher Wesen
      immer noch ein Teil vom Hier
      ist die Dummheit nie genesen
      ist der Mensch ein frühes Tier
      denkt er nur er sei der Schlaue
      weil er Auto fahren kann
      weil er mit der hassend Klaue
      Körpers Seele trennen kann
      doch der Fragen sind zu viele
      armer Mensch weiss nicht wieso
      sind der Mächtgen Kriegesspiele
      für sie ist nur die Fernsehshow
    • wundi an ellaNote

      genau so ist es. Die zivilisation ist nur eine hauchdünne schicht über dem untier. Keusche frage: sollte es nicht besser "... Steinzeit
      früh´rer Wesen" heißen? Denn der "frühe vogel" lebt ja noch, während der steinzeitmensch...? Denk´ ich mir so. Dann: in der letzten Zeile ist m. e.
      ist ein ist zuviel.
      mit dichterischer verbundenheit
      wundi
    • Danke Wundi, Steinzeit früh'rer Wesen ist mir zu holprig, und beim frühen Vogel ist ja der Morgen gemeint, und manchmal denke ich esgibt noch Steinzeit Menschen , ich glaube, die Steinzeit ist noch lange nicht vorbei. Die Technik ist nur zu schnell
      fortgeschritten und die Waffenarsenale sind riesige Steinzeitberge.
      Das ist kann in der letzten Zeile wech, stimmt. Gruß an Wundi EllaNote
    • EllaNote schrieb:

      Quälend ist der Sinn des Ganzen
      warum feinden Menschen so
      warum stehn in Köpfen Schanzen
      warum ist ein Mensch so roh
      ist die Steinzeit früher Wesen
      immer noch ein Teil vom Hier
      ist die Dummheit nie genesen
      ist der Mensch ein frühes Tier
      denkt er nur er sei der Schlaue
      weil er Auto fahren kann
      weil er mit der hassend Klaue
      Körpers Seele trennen kann
      doch der Fragen sind zu viele
      armer Mensch weiss nicht wieso
      sind der Mächtgen Kriegesspiele
      für sie ist nur die Fernsehshow
      Hi, EllaNote,

      das ansinnen ist interessant, nach außen hin stimmt auch die form. ich habe mal markiert, welchen preis der reimzwang auslobt.
      der 1. markierte vers schleudert wegen des nicht existenten verbs "feinden". es gibt an- und verfeinden. feinden gibt es nicht.
      der 2. markierte vers stolpert über die genesende dummheit. dummheit ist keine krankheit; sie kann daher nicht genesen.
      der 3. markierte vers bekommt seine schluckatmung durch die elision "hassend Klaue". Sorry, das hört sich schrecklich an.
      der 4. markierte vers stolpert über die elision "Mächt(i)gen" mit der anschließenden vokaleinfügung in das wort "Krieg(e)sspiele", damit das metrum aufgeht.
      du magst mir nachsehen, daß diese vier handwerklichen schwächen gravierend genug sind, um die gute absicht der philippika an die wand zu fahren. man kann dem text aber entnehmen, daß du es besser kannst, viel besser. frage: warum zeigst du es dann nicht?

      lg W.
      Motto: "Gelegenheit.Macht.Dichtung"
      (c) Walther - Abdruck/Verwendung gegen vorherige Freigabe durch mich durchaus erwünscht!
      www.zugetextet.com
    • Hallo EllaNote,

      dein Gedicht hat mir sofort gefallen, weil diese oder ähnliche Gedanken auch manchmal in meinem Kopf sind..
      Dein Gedicht liest sich gut - fließend, es sind deine Gedanken aus dem Bauch heraus geschrieben.
      Übrigens, schreibe ich auch so, wie du- spontan. Wenn mir etwas auf dem Herzen liegt- dann sprudelt es aus mir heraus.
      Ich habe deine Zeilen gern gelesen

      Es grüßt
      die eiselfe
      Das Leben ist zu kurz - für Irgendwann.

      Was sein wird, wird sein
    [ Die Gedichte, Geschichten und weiteren Werke, sind geistiges Eigentum der jeweiligen Autoren. ]



    © 2018 Poeten.org - Dichter und Denker Portal - All rights reserved.