Was ist geschehen?

    • Feedback jeder Art

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Was ist geschehen?

      Was ist geschehen?

      Möchte dir erzählen:
      von Zweifeln, die mich quälen,
      von Sorgen, die mich drücken,
      den von mir gefühlten Lücken.

      Du sitzt neben mir -
      doch bist du nicht hier.
      Deine Gedanken ziehen,
      du möchtest entflieh’n.

      Hab‘ viele Fragen:
      was willst du mir sagen?
      kannst du mich versteh‘n
      oder willst du geh‘n?

      Ist deine Liebe vorbei?
      Bin ich dir einerlei?
      Bitte sprich doch mit mir
      heute und hier!

      05.12.2018
      © alterwein


      Eine Leben ohne Posie ist möglich, aber sinnlos!
      (frei nach Loriot)


      Mut zur Lücke! ^^
    • Hallo alterwein,
      ich bin ein wenig am Zweifeln, ob das LI hier mit einem nur vorübergehend Abwesenden oder einem bereits für immer von ihm gegangenen LD spricht.
      Ich tendiere zu einem Abschied ohne Erklärung, dem das LI hier gedanklich nachhängt.
      LG
      Perry
      Es ist nett wichtig zu sein, aber viel wichtiger nett zu sein.
    • Hallo Mathi,

      seit neuesten vermischst du die Reime ordentlich durch;
      Mal mit betontem Ende , dann wieder unebtont;
      Deswegen holpert es ein wenig beim lesen;

      Aber, die Aussage geht nicht verloren;
      Tja, ich kann dich total verstehen, wenn man so überhaußpt nicht weiß warum , wieso ..
      Einfach mal Tacheles reden , ich denke mir dann wäre vieles leichter, vor allem das annehmen können, das es so ist wie es ist,

      mit lieben Grüßen, Line
      ©Behutsalem
      Ohne Poesie wäre das Leben ein Irrtum!
    • Hallo alterwein,

      es ist nicht schön, wenn man sich auseinanderlebt oder die Liebe einseitig und schweigend erkaltet und der Partner im Dunkeln tappt, von Zweifeln geplagt. Da ist ein klarer Schnitt wünschenswert. Ähnliche Gedanken schrieb ich vor langer Zeit auch einmal nieder - als ein Paar sich nichts mehr zu sagen hatte - aus LI's Sicht.

      Das du die "Normen" durcheinanderwirfst stört mich weniger, da ich selbst überwiegend frei schreibe.

      LG Sternwanderer
      Wenn du weißt wer Du bist
      dann nimmst du die Menschen
      so an, wie sie sind. Also: Denk nach!
    [ Die Gedichte, Geschichten und weiteren Werke, sind geistiges Eigentum der jeweiligen Autoren. ]



    © 2018 Poeten.org - Dichter und Denker Portal - All rights reserved.