Auch wenn dein Bild verblasst

    • Feedback jeder Art

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Auch wenn dein Bild verblasst

      Es war schon spät
      Du warst einsam, genau wie ich
      Ich hörte dich nach mir rufen
      Du zeigtest mir dein Herz
      Sahst mich an, es spielte die Musik
      Ich schaute zurück zu dir, doch
      Du warst nirgendwo mehr
      Seither suche ich jede Nacht
      Nach dir und hoffe
      Bevor der Morgen wiederkommt
      Es zu schaffen nie mehr an dich zu denken
      Doch die Erinnerung an dich
      Ist ein Kieselstein in meinem Schuh
      Du hast mir einen Haftbefehl
      In mein Herz tätowiert
      Lebenslänglich
      Ist der Traum nun mein Lebensraum
      Jeden verdammten Morgen
      Schneide ich mir mein Herz heraus
      Um dich zu vergessen
      Braucht es eine Menge Whiskey und
      – Auch wenn dein Bild verblasst –
      Jeden Tag ein wenig mehr
      Um zu sterben
    • Dosto schrieb:

      die Erinnerung an dich
      Ist ein Kieselstein in meinem Schuh
      Du hast mir einen Haftbefehl
      In mein Herz tätowiert
      Lebenslänglich
      Ist der Traum nun mein Lebensraum
      Jeden verdammten Morgen
      Schneide ich mir mein Herz heraus
      Um dich zu vergessen

      Hallo Dosto;

      mehr hätte es für mich nicht gebraucht...
      das hier sagt alles aus..
      Diese Passage ist dir, gratuliere, voll gut gelungen;

      mfg. Behutsalem
      ©Behutsalem
      Ohne Poesie wäre das Leben ein Irrtum!
    [ Die Gedichte, Geschichten und weiteren Werke, sind geistiges Eigentum der jeweiligen Autoren. ]



    © 2018 Poeten.org - Dichter und Denker Portal - All rights reserved.