Vom Gutsein und vom Gegenteil

    • Kritik erwünscht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vom Gutsein und vom Gegenteil

      Vom Gutsein und vom Gegenteil

      Der Mensch ist gut, die Menschheit ist noch besser.
      Das Einzelstück, das hat so seine Macken,
      und hat man Glück, dann ist’s kein Menschenfresser.
      Nun ja, man kann den Menschen sich nicht backen.

      Auf die Verwandtschaft könnte man verzichten.
      Sie nervt. Und sind dabei ganz nette Leute,
      von Lieb und Treue könnte ich berichten.
      Man hat sie nun mal, die Verwandtschaftsmeute.

      Wer Freund sich nennt, das muss er erst beweisen.
      An falschen Freunden sind wir kaum zu schlagen,
      die wie Kometen täglich uns umkreisen.
      Man registriert’s, verdrängt sein Unbehagen.

      Und was den Rest betrifft, da schweig ich stille.
      Denn der macht Krach. Das ist wohl Himmels Wille.
    • Hallo Angelika!

      Ich sag mal Hallo zu dir, wir hatten noch nicht das Vergnügen;

      Ich musste so schmunzeln als ich deine Zeilen las;
      Das Gute und das weniger Gute hast du hier gekonnt in Szene gesetzt;
      Die Verwandtschaftsstrophe mag mir sehr gut gefallen :)
      Noch besser mundet mir die des Freundes.
      Ich kann meine Freunde auf einer Hand abzählen, halt, einer kommt noch dazu
      also ok, doch auf zwei , aber da kann ich sagen, egal was kommt , sie sind oder waren für mich da;

      was mir auch noch sehr gut bekommt ist..

      Angelika schrieb:

      Das Einzelstück, das hat so seine Macken,

      Ich finde das hast du ganz toll verarbeitet und das Für und Wider in Szene gesetzt;
      Sehr gerne gelesen.
      Mfg. Behutsalem
      ©Behutsalem
      Ohne Poesie wäre das Leben ein Irrtum!
    • Hallo Angelika,

      mit den Menschen in unserer Nähe müssen und können wir irgendwie selber umgehen.
      Problematischer wird es mit der Gesellschaft in der wir leben.

      Angelika schrieb:

      Und was den Rest betrifft, da schweig ich stille.
      Denn der macht Krach. Das ist wohl Himmels Wille.
      Hier liegt die eigentliche Gefahr, denn das stille Schweigen, schafft den Freiraum, denn das Böse nutzt um sich auszubreiten.
      Gern mitgeschmunzelt und sinniert.
      LG
      Perry
      Es ist nett wichtig zu sein, aber viel wichtiger nett zu sein.
    [ Die Gedichte, Geschichten und weiteren Werke, sind geistiges Eigentum der jeweiligen Autoren. ]



    © 2018 Poeten.org - Dichter und Denker Portal - All rights reserved.