Echolot

    • Feedback jeder Art

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen


    • Ich schlag noch immer Wellen auf;
      mein Laut zerschellt an deinem Riff
      aus Schweigen und im Tageslauf
      versink ich wie ein leckes Schiff .

      Zum Abend hin bin ich ein Wrack,
      verschoben ist das Gleichgewicht;
      Impulse kratzen letzten Lack
      vom gestrig Schönen noch ans Licht.

      Bemessen dumpf der letzte Schrei;
      den Aufprall reflektiert die Nacht
      und klar wohl auch: es ist vorbei,
      kein Hall, der Antwort mir gebracht.





      Meine Dichtelecke



      Echolot

      Ich schlag noch immer Wellen
      auf; mein Laut zerschellt
      an deinem ..….. Schweigen ziert
      im Tag, versinkt ein leckes Schiff

      zum Abend; endlich Wrack ver_
      schoben ist das Gleichgewicht;
      kratz letzten Lack vom Gestern

      meint ich Sonnenlicht.
      ©Behutsalem
      Ohne Poesie wäre das Leben ein Irrtum!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Behutsalem ()

    • Behutsalem schrieb:

      Ich schlag noch immer Wellen auf;
      mein Laut zerschellt an deinem Riff
      aus Schweigen und im Tageslauf
      versink ich wie ein leckes Schiff .

      Zum Abend hin bin ich ein Wrack,
      verschoben ist das Gleichgewicht;
      Impulse kratzen letzten Lack
      vom gestrig Schönen noch ans Licht.

      Bemessen dumpf der letzte Schrei;
      den Aufprall reflektiert die Nacht
      und klar wohl auch: es ist vorbei,
      kein Hall, der Antwort mir gebracht.


      Hallo Line,

      dieses Echolot ist mir mit S3 übererzählt, verklebt meine Leserassoziationen, ist mir selbsterklärend, was aus dem Vorher die Konsequenz sei … warum dieses?

      Mal diese meine Entschlackung, die mich persönlich denken lässt, und mal ganz anders zerbrochen ./ wieder ein Verzeih , ;) :

      Echolot

      Ich schlag noch immer Wellen
      auf; mein Laut zerschellt
      an deinem ..….. Schweigen ziert
      im Tag, versinkt ein leckes Schiff

      zum Abend; endlich Wrack ver_
      schoben ist das Gleichgewicht;
      kratz letzten Lack vom Gestern

      meint ich Sonnenlicht.

      ----------------------------------------------------

      Du, Tschüüss, Frank …

      -
      Gabel im Mund ./ nicht so hastig

      Plapp ist nicht für seine Denke verantwortlich, Holy Moly ./ wofür auch, Dallo Moly ist tot
    • Liebe Leser, neu in meinem Faden ist die Dichtelecke!

      Ich liebe alle meine Werke; so wie sie geschaffen wurden am aller liebsten;
      Doch ich bin nicht abgeneigt, Vorschläge von Euch anzunehmen; Und deswegen habe ich mir, gerade weil Dichtel mein Gedanken immer
      so scharf,aber grandios ( für mich ) minimiert, gedacht, ich mache eine Dichtelecke, rechts unten,

      Und da werden dann alle ver und umgeänderten Werke hin platziert;
      Dichtel.. kommt von Dichten .. Ecke rechts unten.. und wer mir Vorschläge unterbreitet wird sie dann dort in geänderter Form vorfinden;

      Danke Dichtel für deine Impulse zu all meinen Werken die du bist dato kommentiert hast!
      Und danke auch an alle die zu meiner Leserschaft gehören.


      Mit herzlichen Grüße,
      Behutsalem



      Lieber Perry!

      Dir ein herzliches Danke fürs kommentieren und vor allem Lesen meiner Gedanken;
      Schrei möcht ich nicht unbedingt sagen, außer du siehst ihn als Hilfeschrei und nicht in einem Streitgespräch;
      Denn zu letzteren bin ich leider nicht geeignet.. da geht bei mir gar nichts.. oft wäre es sicherlich gut, aber ich bin
      leider der Typ , der sich dann zurückzieht, denn wenn mir etwas in meinen Leben gegen den Strich geht dann ist es das Laute
      das einem gerne im Gespräch um die Ohren geknallt wird. Ich bleib da lieber ich selbst und wenn einer mit mir nicht normal
      sprechen kann, dann hat er leider ein Problem..

      mlg. Behutsalem

      Lieber Frank!

      Vor dir ist wohl kein Wort sicher :) Alles wird gedreht und gewendet, aber leider in einem Ausmaß der mir gefällt;
      Deswegen hab ich mir einfach was einfallen lassen.. was, müsstest du ja, solltest du den Beitrag von vorne gelesen haben,
      mittlerweile schon wissen;

      Die Dichtelecke.. so brauch ich dir keinen Korb geben und mein Werk bleibt auch in seinem Urgedanken bestehen;

      Ich finde die Lösung als solches ist eine Gute und das Positve daran ist, die Leser haben ganz einfach ein doppeltes Vergnügen;

      Ganz liebe Grüße dir,
      Line
      ©Behutsalem
      Ohne Poesie wäre das Leben ein Irrtum!
    [ Die Gedichte, Geschichten und weiteren Werke, sind geistiges Eigentum der jeweiligen Autoren. ]



    © 2018 Poeten.org - Dichter und Denker Portal - All rights reserved.