Schweißperlen [ und Krätzmilbe ]

    • Feedback jeder Art

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Schweißperlen [ und Krätzmilbe ]

      -


      Schweißperlen [ und Krätzmilbe ]


      auf
      der Stirn
      dachte

      Kra .[

      sich ]

      end_
      lich
      fertig.

      Jetzt noch

      ne

      vogel_
      Scheuche

      ….. °
      ………… …..°
      …………………. °
      ………….…….. °
      …………………………………………………… ° ……. . . ؄

      -
      Gabel im Mund ./ nicht so hastig

      Plapp ist nicht für seine Denke verantwortlich, Holy Moly ./ wofür auch, Dallo Moly ist tot

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Dichtel ()

    • Hallo Frank,
      das Textbild, besonders der Schluss, gefällt mir hier außerordentlich gut.
      Inhaltlich verorte ich "Kra" mal als eine Krähe, die nach getaner "Schwerstarbeit (was auch immer)" sich noch eine Vogelscheuche (wie auch immer) vornimmt.
      Da es bei Tieren aber eher "Räude" als "Krätzmilbe" heißt, sind vielleicht doch eher menschliche Protagonisten im Spiel. ;)
      LG
      Perry
      Es ist nett wichtig zu sein, aber viel wichtiger nett zu sein.
    • urz mal ein Test für einen bildlichen Textabschluss, ähnlich wie oben __________________ :








      -
      Scheuche


      ….. °
      …………………………….. °
      …………………. °
      ..........................°...........................................°......…...°.......... ...ﮝ. ........…. ...... ؄ ... ...… ........




      -
      ….. °
      ………… …………………..°
      …………………. °
      ………….…….. °
      …………………………………………………… ° ……. . . ؄

      -

      Kopie aus Forumsseite (Orig) _____________________________________





      -
      Gabel im Mund ./ nicht so hastig

      Plapp ist nicht für seine Denke verantwortlich, Holy Moly ./ wofür auch, Dallo Moly ist tot

      Dieser Beitrag wurde bereits 36 mal editiert, zuletzt von Dichtel ()

    • Perry schrieb:

      Hallo Frank,

      das Textbild, besonders der Schluss, gefällt mir hier außerordentlich gut.

      Inhaltlich verorte ich "Kra" mal als eine Krähe, die nach getaner "Schwerstarbeit (was auch immer)" sich noch eine Vogelscheuche (wie auch immer) vornimmt.
      Da es bei Tieren aber eher "Räude" als "Krätzmilbe" heißt, sind vielleicht doch eher menschliche Protagonisten im Spiel. ;)
      LG
      Perry

      Hallo Perry,

      deinen Gedanken greife ich mit_wehend auf … ja, ist's schon Arbeit mit der Umgebung zu kommunizieren, grade mit den einerlei_mencks ./ … dachte sich Krä, als Ausgleich nochmal schnell zur Vogelscheuche, auf'm Feld da hinten [ Komm ist mit ihr so angenehm, doch Vorsicht. Wenn, sie hätte Krätzmilben und deswegen so schweigsam? vielleicht ja doch ein Mensch dahinter versteckt? ]

      Perry, gerne auf deinem Spürpfad mitgeschlenzt , :)

      und eine Freude extra, dass dir mein Bild unter dem Text gefällt … bin dbzgl noch am Feilen ./ und dann zum Schluss als Grafik, klaro , ;)

      wieder ein Tschüss-Danke für deinen unters Laub guckenden Besuch, Frank …

      -
      Gabel im Mund ./ nicht so hastig

      Plapp ist nicht für seine Denke verantwortlich, Holy Moly ./ wofür auch, Dallo Moly ist tot
    • Hallo DIchtel!

      Ich muss gestehen dass ich mir mit deinen Texten sehrrrrrrrrrrrr schwer tue , auf der anderen Seite imponiert mir aber alleine schon die Tatsache, dass du dich in das Wort an sich so einstellen kannst wie kein anderer ..du zerstückelst die Wörter in Einzelteile, fast wie ein Chirurg , setzt da was neues und wo anders, man könnte schon sagen, Ersatzteile ein ; Dann umklammerst du die Bilder damit sie nicht wieder auseinander fallen und verklammerst Schlussendlich alles zu einem Ganzen; Das muss mal einer können; Das alleine befinde ich als Kunst; Das ich nicht nur ab und an sondern fast immer wie mit einem Brett vor dem Kopf vor deinen Zeilen sitze , mag mich aber trotzdem nicht daran hindern a) sie zu lesen und b ) mich mit ihnen zu beschäftigen bzw. auseinandersetzen; wenn auch mit kargen Erfolg, aber irgendwie reizt es mich, mich mit deinen Zeilen auseinander zu setzten;


      Dichtel schrieb:

      Schweißperlen [ und Krätzmilbe ]


      auf
      der Stirn
      dachte

      Kra .[

      sich ]

      end_
      lich
      fertig.

      Jetzt noch

      ne

      vogel_
      Scheuche

      ….. °
      ………… …..°
      …………………. °
      ………….…….. °
      …………………………………………………… ° ……. . . ؄ …… ﻵ

      -
      Hier komm ich nicht drum rum mir ein riesengroßes Maisfeld vorzustellen; Die Krähe frisst sich durch die Kolben und Schlussendlich vergreift sie sich noch an der Vogelscheuche; Kann wohl den Kragen nicht voll kriegen das kleine Luder.. Am Ende, voll fertig ist sie selbst am Ende und liegt da, vollgefressen am Rücken und die Beinchen in der Höhe...t

      Wie es auch sei,für mich war es auf jeden Fall ein Vergnügen hier gewesen zu sein;
      mlg. Behutsalem
      ©Behutsalem
      Ohne Poesie wäre das Leben ein Irrtum!
    • Dichtel schrieb:

      Schweißperlen [ und Krätzmilbe ]


      auf
      der Stirn
      dachte

      Kra .[

      sich ]

      end_
      lich
      fertig.

      Jetzt noch

      ne

      vogel_
      Scheuche

      -

      Behutsalem schrieb:

      Hallo DIchtel!

      … dass du dich in das Wort an sich so einstellen kannst wie kein anderer

      ..du zerstückelst die Wörter in Einzelteile, fast wie ein Chirurg , setzt da was neues und wo anders, man könnte schon sagen, Ersatzteile ein ; Dann umklammerst du die Bilder damit sie nicht wieder auseinander fallen und verklammerst Schlussendlich alles zu einem Ganzen …

      … reizt es mich, mich mit deinen Zeilen auseinander zu setzten;

      ---------------------------------------------------------------------------------------------------

      Hier komm ich nicht drum rum mir ein riesengroßes Maisfeld vorzustellen; Die Krähe frisst sich durch die Kolben und Schlussendlich vergreift sie sich noch an der Vogelscheuche; Kann wohl den Kragen nicht voll kriegen das kleine Luder..

      Am Ende, voll fertig ist sie selbst am Ende und liegt da, vollgefressen am Rücken und die Beinchen in der Höhe...

      Wie es auch sei, für mich war es auf jeden Fall ein Vergnügen hier gewesen zu sein;
      mlg. Behutsalem

      Hallo Behutsalem,

      habe mich sehr gefreut über deine chirurgische Empfindung zu meinen Zerstücklungen und wieder Zusammenfügungen … :) , ja, das ist schon Absicht, zugleich auch teilweise kongruent zu meiner Ausdrucksweise über das Schreiben hinaus , :)

      … und deine krähige Geschichte ist echt ein Knüller, überfrisst sich das Luder auch noch an der Vogelscheuche und liegt dann Krähenbeine rückhoch auf dem Maisfeld und kann keinen Papp mehr von sich geben, einfach köstlich mit-gelacht , :)

      Behutsalem, hast du noch eine Idee zu diesem Bild der Krätzmilbe, in deine Kräh-Situation einbauend? … würde mich freuen, (falls ne Idee), du sie mir kurz noch weiterflüstertest.

      dir ein pfeif-Blinzel zurück, Dichtel mit Lachfalten im Gesicht …

      -
      Gabel im Mund ./ nicht so hastig

      Plapp ist nicht für seine Denke verantwortlich, Holy Moly ./ wofür auch, Dallo Moly ist tot
    • Hallo Dichtel!

      Ich habe mir heute den ganzen Tag, so neben der Arbeit einher, gefragt; wo mag er wohl die Krätzmilbe versteckt haben der Dichter Dichtel??
      so es mir möglich war hab ich den Text gelesen aber es milbte mir nichts im Text..
      und nun sitze ich davor und schau.. plötzlich... da sah ich sie... die [ ]
      und im Titel auch selbige und darin umzingelt die Krätzmilbe,..
      es hat was mit diesen Klameraffen zu tun.. aber was..
      vielleicht hat sich die Krähe diese eingefangen? Man weiß ja dass Türken ( Mais ) voll staubt wenn Mann in mit dem Drescher ( nennt man das so? ) köpft. Da beißt dann auch alles.. wenn man sich Kleidungstechnisch nicht rundum mummt.
      hmm... da ist jetzt wieder eine ganz andere Denkweise in meinem Köpfchen... Die Krähe muss hurtig sein, Schweißperlen auf der Stirn beim speisen, denn hinter ihr kommt schon die Dreschmaschine und zermalmt ihr den wertvollen Mais.. und die Krähe weiß nun.. wenn ich mich nicht spute... aua.. dann wirds kratzig.. doch ha ha.. mach weiter.. da vorne steht ne Scheuche bei der schabe ich mir dann meine Federn ab.. nix mit kratz, Juck.. ausgetrickst die Milbe..

      Trotz alle dem glaube ich dass die Klammeraffen nicht umsonst da stehen.. irgendeine Bedeutung einen Sinn haben sie sicherlich.. nur welchen, Dichtel.. es ist ein Jammer, ich glaub ich brauch nen Hammer.. boing... und es sternt mir der Kopf , so wie bei Wicki und die Starken Männer.. hmmmm ich hab eine Idee...


      Dichtel schrieb:

      einfach köstlich mit-gelacht ,
      das freut mich..

      Also dann lieber Dichtel, ich vertschüß mich zurück nach Kärnten .. dir eine wunderschönen Abend und danke....
      ©Behutsalem
      Ohne Poesie wäre das Leben ein Irrtum!
    • Dichtel schrieb:

      … und deine krähige Geschichte ist echt ein Knüller, überfrisst sich das Luder auch noch an der Vogelscheuche und liegt dann Krähenbeine rückhoch auf dem Maisfeld und kann keinen Papp mehr von sich geben, einfach köstlich mit-gelacht ,

      Behutsalem, hast du noch eine Idee zu diesem Bild der Krätzmilbe, in deine Kräh-Situation einbauend? … würde mich freuen, (falls ne Idee), du sie mir kurz noch weiterflüstertest.

      dir ein pfeif-Blinzel zurück, Dichtel mit Lachfalten im Gesicht …

      -

      Behutsalem schrieb:

      Hallo Dichtel!

      … und schau.. plötzlich... da sah ich sie... die Krätzmilbe,..

      … hmm... da ist jetzt wieder eine ganz andere Denkweise in meinem Köpfchen...

      Die Krähe muss hurtig sein, Schweißperlen auf der Stirn beim speisen, denn hinter ihr kommt schon die Dreschmaschine und zermalmt ihr den wertvollen Mais.. und die Krähe weiß nun.. wenn ich mich nicht spute...

      aua.. dann wirds kratzig.. doch ha ha.. mach weiter..

      da vorne steht ne Scheuche bei der schabe ich mir dann meine Federn ab.. nix mit kratz, Juck.. ausgetrickst die Milbe..


      Dichtel schrieb:

      einfach köstlich mit-gelacht ,
      das freut mich..
      Also dann lieber Dichtel, ich vertschüß mich zurück nach Kärnten .. dir eine wunderschönen Abend und danke....

      Hallo Line,

      du bist doch der Krätzmilbe in deiner Kräh_Weise mMn sehr nah auf die Spur gekommen … klar, ist ja alles eine Deutungsreise der verschiedensten Möglichkeiten , ;) ,

      könnte hier im Text doch die Krätzmilbe genau als das Figurativ für die unersättliche Krähengier stehen [ könnte ], so mit jener Idee verknüpft ./ hey Krähe, irgendwann wird dich deine Gier zurückbeißen [ zurück-ziepen ] und gewiss ./ … schwirrt ja in deinem Kopf nur noch der Trieb, die Gier nach Mais wollen, wollen, haben müssen rum,

      ja umso mehr, machst du selbst vor der Vogelscheuche keinen Halt …

      Line, vielleicht ja so [ dieses Krätzmilbige ] in deine Szenerie eingebaut … also mir mundet diese Idee sehr , :)

      wieder ein sehr krea_Tschüss, Frank

      zudem sind ja schon die ersten Vorboten eines 'Stops' erkennbar, liegt die Krähe rücklings die Beine hoch da und pappt erst mal keinen Mucks mehr , ;)


      -
      Gabel im Mund ./ nicht so hastig

      Plapp ist nicht für seine Denke verantwortlich, Holy Moly ./ wofür auch, Dallo Moly ist tot
    [ Die Gedichte, Geschichten und weiteren Werke, sind geistiges Eigentum der jeweiligen Autoren. ]



    © 2018 Poeten.org - Dichter und Denker Portal - All rights reserved.