Der Termin

    • Feedback jeder Art

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der Termin

      Seit Wochen schiebe ich IHN weg
      und weiss, ich kann IHM nicht entrinnen.
      ER ist für mich ein heisser Fleck,
      jetzt bin ich bald von Sinnen.
      Wahrscheinlich wird's gar nicht so arg,
      der Film läuft nur in meinem Kopf;
      ich ende sicher nicht im Sarg,
      auch nicht im heißen Suppentopf.

      Ängstlich betrete ich das Haus,
      und möchte sofort wieder raus. :(
      Die Dame ist freundlich, so wie immer -
      sie führt mich ins Behandlungszimmer.
      Der Stuhl steht bereit - es ist meine Zeit!!

      Der Arzt kommt herein und fühlt meine Pein,
      ich mach mich ganz klein, der Bohrer ist fein!! :D
      Die Prozedur ist schnell vorbei,
      und ich fühle mich sooo frei!

      Das nächste Mal - und das ist klar,
      geh' ich hin im halben Jahr.
      Meine Angst lass ich zu Haus,
      denn ich bin doch keine Maus!


      (c) alterwein
      Eine Leben ohne Posie ist möglich, aber sinnlos!
      (frei nach Loriot)


      Mut zur Lücke! ^^

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von alterwein.com () aus folgendem Grund: Aufbau optimiert

    • Hallo alterwein;

      die Pointe ist gut , aber spätestens beim Stuhl erfühlbar;
      Und wer mag schon den Zahnarzt.. ich hab mit meinem bald 5zig Lenzen am Buckel immer noch Angst vor diesem weißen Mann mit Bohrer.... zitter..

      Mir mag der Teil am Besten gefallen;

      alterwein.com schrieb:

      Seit Wochen schiebe ich IHN weg
      und weiss, ich kann IHM nicht entrinnen.
      ER ist für mich ein heisser Fleck,
      jetzt bin ich bald von Sinnen.
      Wahrscheinlich wird's gar nicht so arg,
      der Film läuft nur in meinem Kopf;
      ich ende nicht im Sarg,
      auch nicht im Suppentopf (wurde mir versichert)
      Warum,
      weil ein echt tolles Lesegefühl aufkommt;
      Ein paar metrische Beispiele möchte ich dir trotzdem aufzeigen;

      " ich ende nicht im Sarg" ist von der Silbenanzahl fast zu kurz;

      " ich ende sicher nicht im Sarg ( 8 Silben )
      " wahrscheinlich wird's gar nicht so arg ( 8 Silben )

      wenn man eine gleiche Silbenanzahl hat, auf betonte und unbetonte Silben achtet , dann kann man ein ganz feines Reimgedicht hervorzaubern;
      Ich weiß , du schreibst aus dem Bauch heraus, jedoch hast du mir auch verraten dass du gerne was lernen würdest; Die Silbenanzahl ist ein kleiner Anfang, Gedanken in eine Form zu bringen .. Muss nicht, beim Reimgedichten aber oft empfehlenswert;


      Dann allerdings wird es leider brüchig;
      was ich sehr schade finde;

      Vielleicht denkst du beim Schreiben deines nächsten Gedichtes ein wenig an meine Kritik .. und bitte nicht böse sein.. ich bin lieber ehrlich als ich schreibe dir, ach wie schön, wenn es mir abwärts nicht mehr zusagt;
      Die Thematik jedoch ist sicherlich eine gute.. nur die Umsetzung leider nicht so gut;

      mfg. Behutsalem
      ©Behutsalem
      Ohne Poesie wäre das Leben ein Irrtum!
    [ Die Gedichte, Geschichten und weiteren Werke, sind geistiges Eigentum der jeweiligen Autoren. ]



    © 2018 Poeten.org - Dichter und Denker Portal - All rights reserved.