Betrachtung

    • Feedback jeder Art

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen


    • Wenn ich einmal nur vergleichen könnte,

      meinen Schritt mit dem des deinen,

      welchen Lebenswillen sie im Abdruck

      hinterlassen - würd´ ich sicherlich den

      meinen stets verneinend von mir streichen

      und in deinem die Spur nach vorne sehen.



      Wenn ich einmal nur ermessen könnte,

      wie unser beider Herzen schlagen,

      wie viel Liebe sich in jeder pochend

      Kammer noch verbirgt - würde sicherlich

      das meine durch die Ängste still erlahmen

      und das deine vor Hoffnung übergehn.



      Wenn ich einmal nur erblicken könnte,

      deinen Augenblick in meinem.

      Welche Augen würden da wohl heller

      strahlen? Denn in meinen, weiß ich,

      liegt die Trauer sanft begraben,

      doch die deinen bringen Licht in jeden Schatten.
      ©Behutsalem
      Ohne Poesie wäre das Leben ein Irrtum!
    • Hallo Behutsalem,
      Vergleiche hinken meisten an den Maßstäben, die man anlegt.
      Das LI scheint durch seine bewundernde Liebe sich selbst als weniger Wert einzuschätzen als das LD.
      Da dem Leser die Möglichkeit einer Beurteilung fehlt, bleibt ihm nur Mitleid mit dem LI zu haben.
      Sollte das die Absicht des Textes sein, ist sie Dir gut gelungen.
      LG
      Perry
      PS: Der große Zeilenabstand erschwert das Lesen enorm.
      Vielleicht hilft es, diesen vorm Reinkopieren zu veringern.
      Es ist nett wichtig zu sein, aber viel wichtiger nett zu sein.
    [ Die Gedichte, Geschichten und weiteren Werke, sind geistiges Eigentum der jeweiligen Autoren. ]



    © 2018 Poeten.org - Dichter und Denker Portal - All rights reserved.