Spiegel lügen nie

    • Feedback jeder Art

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Spiegel lügen nie

      Einen Moment zu lange in den Spiegel geschaut
      und du hast deinen Augen nicht getraut ….

      Die vergangenen Jahre haben deutliche Zeichen gesetzt,
      was du nun siehst - du bist entsetzt.
      Dein dunkles Haar- nun von Silbersträhnchen durchzogen
      und irgendwie hast du auch schon mal weniger gewogen.
      Die Zornesfalte ist deutlich zu sehen,
      diese stört dich sehr - mußt du gestehen.
      Schlupflider haben sich auch eingestellt,
      nun davon bricht nicht zusammen die Welt.

      Der Mund ist schmaler,
      die Haut scheint fahler.
      Dann ein letzter Blick,
      denkst Jahre zurück
      und nimmst das was du siehst einfach so hin,
      es ist doch alles nicht schlimm.
      Die Zeichen der Zeit und ein paar Falten,
      werden dich eben den Rest deines Lebens begleiten ..,.
    • Hallo eiselfe,
      ich bin der Meinunbg, Spiegel werden bereits seit der bösen Königin in Schneewittchen überbewertet.
      Ein mit dem Leben gealtertes Gesicht hat doch viel mehr zu sagen, als ein in "Botox erstarrtes Lächeln." ;)
      LG
      Perry
      Es ist nett wichtig zu sein, aber viel wichtiger nett zu sein.
    • Spiegel sind die natürlichen Feinde der Frau! Und die besten Freunde.
      Je länger sie rein schaut, desto mehr wird ihr auffallen, woran sie krittelt. Kurz hatte ich überlegt noch zu schreiben, wenn wir je ein reines Matriarchat errichten (grauenhafte Vorstellung) ordnen wir zuerst an, alle Spiegel zu zerschlagen.
      Aber das wäre auch doof, nicht... ? :whistling:
      I swear that when our lips touch, I can taste the next 60 years of my life.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sushan ()

    • Mir gefällt der Aufbau des Gedichts sehr, vor allem die Zeilen mit der Zornesfalte :D und dann gibt es für mich einen sehr schönen Stimmungsumschwung am Ende des Gedichts, wo für mich eine Art Akzeptanz über den jetzigen Zustand entsteht und der Erzähler sogar Frieden schließt und dankbar für die erlebten Erfahrungen ist? :?:
      Ganz so viele Falten und graue Haare habe ich persönlich übrigens noch nicht. Aber irgendwie gefällt mir jedes neue graue Haar, das ich entdecke :)

      Liebe Grüsse
      3lifes
    [ Die Gedichte, Geschichten und weiteren Werke, sind geistiges Eigentum der jeweiligen Autoren. ]



    © 2018 Poeten.org - Dichter und Denker Portal - All rights reserved.