Klänge

    • Feedback jeder Art

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Klänge

      Wenn Worte nicht mehr reichen
      So emotional, die Ratio muss weichen
      Wenn die Melodie zum Auftakt schlägt
      Dein Herz verstaubt, in's Wanken gerät

      Mit einem Satz beginnt's zu beben
      Atmet, lacht, randvoll mit Leben
      Die Hülle kann sich nicht mehr wehren
      Klänge die das Herz begehren

      Lässt dich ab dem Sitze rücken
      Deine Ohren stets entzücken
      Die Arme & Beine schütteln sich
      Unglaublich wie die Zeit verstrich

      Die Auren drehend um die eigne Achs'
      Hör' endlich auf zu denken! Mach's!
      Willst doch nicht im letzten Kleid
      Ächzend stöhnen: Tut mir leid

      Fand ich zeitlebens nie den Mut
      Zu versuchen was mir gut tut
      Drum verspür doch keine Reue
      Wirf lieber Perlen vor die Säue

      Und scheiss auf alles Haben
      Sei, und fühl, wie sie sich laben
      Weil, wenn man ist, schon alles hat
      Tanzt du weiter und setzt mich Schachmatt.

      Mai / 2018
    [ Die Gedichte, Geschichten und weiteren Werke, sind geistiges Eigentum der jeweiligen Autoren. ]



    © 2018 Poeten.org - Dichter und Denker Portal - All rights reserved.