Der letzte Tanz

    • Feedback jeder Art

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der letzte Tanz

      Der letzte Tanz ist lange her,
      denn tanzen kann ich nun nicht mehr.
      Tanzen war mein Leben,
      das wird es nie mehr geben.
      Höre ich unsere Lieder,
      kommt dir Erinnerung wieder.

      Dann mache ich die Augen zu,
      schwebe übers Parkett im nu.
      Ich tanze durch die ganze Nacht,
      wie es früher oft gemacht.
      Doch das Leben holt mich ein -
      es wird niemals mehr so sein.
      Das Leben ist zu kurz - für Irgendwann.

      Was sein wird, wird sein
    • Als ich die erste Strophe las, da dachte ich: Man kann aber in Gedanken tanzen und hinfort schweben.
      Dann hast das in der zweiten aufgegriffen. Schön!


      eiselfe schrieb:

      Doch das Leben holt mich ein -
      es wird niemals mehr so sein.
      Und das macht mich dann auch traurig und ich würde gern viel dazu sagen. Aber es würde alles falsch sein und falsch rüber kommen.

      Mitleid bekommst Du keines von mir, ich finde das abwertend.
      Aber mein Mitgefühl und meine Wünsche, dass Du etwas anderes finden wirst, was Dich tanzen lässt.
      Innerlich. Geistig!
      Fühl Dich gedrückt!

      Und

      Ich war mir nie einer anderen Möglichkeit bewusst, als die, alles in Frage zu stellen.
      Noam Chomsky
    [ Die Gedichte, Geschichten und weiteren Werke, sind geistiges Eigentum der jeweiligen Autoren. ]



    © 2018 Poeten.org - Dichter und Denker Portal - All rights reserved.