Ode an Herrn Rilke

    • Feedback jeder Art

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ode an Herrn Rilke

      Lieber Herr Rilke,
      unter der Birke
      sitze ich, gleite
      in Worte und reite
      auf deinem Pfad
      zwischen Wolken gerad'.
      Eines Tages alt sein und noch lange nicht alles verstehen, nein, aber anfangen, aber lieben, aber ahnen, aber zusammenhängen mit Fernem und Unsagbarem bis in die Sterne hinein! - Rainer Maria Rilke
    • @Mesochris vielen Dank für dein liebes Feedback :)

      Dass du Rilke mal als zäh empfunden hast kann ich nachvollziehen ;) In der Schule haben wir andauernd gefühlt nur Rilkes "Lösch mir die Augen aus" gelesen und interpretiert und damals dachte ich mir nur "Hilfe, was ist los mit dem Mann?" :D und heute liebe ich seine Lyrik, gerade die unbekannteren Gedichte, die oft von Schwermut gezeichnet sind. Ich liebe das Naturverbundene in seiner Kunst. Generell liebe ich eigentlich alles an Rilke :D

      LG Federleicht
      Eines Tages alt sein und noch lange nicht alles verstehen, nein, aber anfangen, aber lieben, aber ahnen, aber zusammenhängen mit Fernem und Unsagbarem bis in die Sterne hinein! - Rainer Maria Rilke
    • Als Schüler mochte man seine Tiefgründigkeit natürlich nicht so sehr, machte ja das Nachvollziehen und Interpretieren schwer ;)
      Umso schöner, dass die meisten mit dem Erwachsenwerden selbst immer tiefgründiger werden. Dann kann man auch die Lyrik endlich (mehr) genießen und seine Emotionen in ihr aufgehen lassen.

      LG
    [ Die Gedichte, Geschichten und weiteren Werke, sind geistiges Eigentum der jeweiligen Autoren. ]



    © 2018 Poeten.org - Dichter und Denker Portal - All rights reserved.