Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 664.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Die Suche

    alterwein - - Kurzgeschichten

    Beitrag

    Die Suche Bin auf der Suche nach meinem ICH Stehe auf fremder Straße, die Nacht bricht herein - kein Mensch ist zu sehen, Angst macht sich breit. Irgendwo in all den Jahren ist es mir abhandengekommen: Familie, Beruf, Alltag- ich hatte keine Zeit für mein ICH Doch ich gebe nicht auf, will es wiederfinden! Nur langsam komme ich voran, die Dunkelheit macht mir zu schaffen, bin müde und möchte aufgeben, doch eine innere Kraft treibt mich weiter In der Ferne sehe ich eine Gestalt, sie kommt immer nä…

  • Brief an meine Stimmbänder

    alterwein - - Kurzgeschichten

    Beitrag

    Hallo Sternwanderer, bedanke mich für deine Auslegung - genauso habe ich es gemeint. LG alterwein

  • Brief an meine Stimmbänder

    alterwein - - Kurzgeschichten

    Beitrag

    Brief an meine Stimmbänder (Die etwas andere Kurzgeschichte) Heute weiß ich, dass ihr sehr sensibel seid. Ich habe euch in meinem bisherigen Leben keine Bedeutung geschenkt. Ihr ward für mich selbstverständlich - dafür entschuldige ich mich! Bei der Schilddrüsen-OP hat man euch wahrscheinlich verletzt. Ihr lasst mich nicht mehr singen und hemmt mich am Lautsprechen. Bitte gebt mir meine alte Stimme zurück! Ich habe nachgedacht: Die Stimme, ein Teil der Seele. Leise oder laut, zaghaft oder fest, …

  • Handicap

    alterwein - - Schattenwelt

    Beitrag

    Hallo Eiselfe, das mit dem Handicap ist so eine Sache. Wenn wir wüssten wie viele Menschen Handicaps haben. Sie sind oft unsichtbar, weil seelisch bedingt. Ich glaube, dass es schwer ist mit einem Rollator auf die Straße zu gehen, wenn man noch nicht jenseits der Achtzig ist. Habe selbst große Rückenprobleme und werde auch bald so ein "Ding" brauchen. Lieben Gruß Mathi

  • Nachkriegszeit

    alterwein - - Kurzgeschichten

    Beitrag

    Hallo zoe, es war ein ganz andere Zeit (bin 1948 geboren). Es war die Nachkriegs- die Aufbauzeit. Man muss zur Entschuldigung der Eltern sagen, sie hatten andere Sorgen. Wo wäre unser Land, wo wären wir heute ohne den Fleiß und Aufbauwillen der Nachkriegsgeneration? Mir persönlich ging es als Einzelkind zu Hause nicht schlecht. Meine Eltern haben ein Haus gebaut und konnten sich eine weiterführende Schule trotz meiner Bestnoten nicht leisten. Freue mich über deine Gedanken lieben Gruß alterwein

  • Endlich Regen

    alterwein - - Kurzgeschichten

    Beitrag

    Endlich Regen Die grauen Wolken tragen eine schwere Last, die sie endlich abladen möchten. Sie blicken hinunter auf die durstigen, ausgetrockneten Felder und die gebeugten Bäume der traurigen Wälder. Endlich gesellt sich ein kalter Wind zu den Wolken und hilft ihnen, sich von ihren starken Blähungen zu befreien. Der Regen fällt auf die gerissene Erdrinde der Felder, die ihn glücklich seufzend aufnimmt. Die Bäume strecken freudig ihre Äste aus - Blätter und Nadeln umarmen lachend das kühle Nass. …

  • Nachkriegszeit

    alterwein - - Kurzgeschichten

    Beitrag

    Hallo Martin Heide, dein Bericht von dieser Zeit hat es aber in sich. Die Behandlung von unehelichen Kindern kenne ich auch, meine Freundin war in dieser Situation. Es wurde ständig darüber getuschelt. Nach der Lehre habe ich die Firma gewechselt und gleich geheiratet (ging natürlich schief) - man wollte raus aus der Zwangsjacke. Da haben es die jungen Leute heute besser und das ist gut so. Lieben Gruß alterwein

  • Nachkriegszeit

    alterwein - - Kurzgeschichten

    Beitrag

    Hallo Josina und Lichtsammlerin, bedanke mich fürs Lesen und euer Feedback. Lichtsammlerin: Es war nicht meine Großmutter, die mir das Baby zeigte, sondern die Mutter der anderen Hauspartei. LG Mathi

  • Nachkriegszeit

    alterwein - - Kurzgeschichten

    Beitrag

    Hallo Josina, die Geschichte mit dem Baby war schrecklich, zumal wir das Drama (war eine Hausgeburt) hautnah miterlebt haben. Ausbildung: Diese Zustände können sich die jungen Leute heute (gottseidank) nicht mehr vorstellen. Eine Freundin von mir musste täglich, Sommer wie Winter, 8 km hin und 8 km zurück, mit dem Fahrrad bis zur nächsten Bushaltestelle fahren. Unser Ausbilder hatte ca. 60 junge Frauen zu betreuen und hat unsere Angst schamlos ausgenutzt. Die Steno- und Schreibmaschinenkurse war…

  • Brücke der Entscheidung

    alterwein - - Hoffnungsschimmer

    Beitrag

    Hallo Gina, gefällt mir, deine "Entscheidungsbrücke". Manchmal ist es wirklich gut, Wichtiges noch einmal zu überdenken. Gerne gelesen aw/Mathi

  • die da oben

    alterwein - - Fauna und Flora

    Beitrag

    Hallo Gina, ein brandaktuelles Thema, gut in Szene gesetzt. Gerne gelesen und mit "gewettert". LG aw/Mathi

  • Nachkriegszeit

    alterwein - - Kurzgeschichten

    Beitrag

    Nachkriegszeit Ich war ein Einzelkind von etwa 10 Jahren. Meine Familie lebte damals in einem Mietshaus mit 2 Parteien. Im UG eine 5köpfige Familie – eine Tochter war bereits verheiratet. Wenn ich nachts im Bett lag, hörte ich sie streiten (die Wände waren sehr dünn)- es ging immer ums Geld; der junge Mann trank gerne einen über den Durst (kann ich heute im Nachhinein bei der Konstellation verstehen). Habe bis heute Herzklopfen, wenn ich einen Betrunkenen sehe, kann damit nicht umgehen. Die jung…

  • Das alte Haus

    alterwein - - Hoffnungsschimmer

    Beitrag

    Liebe Behutsalem, Ganz genau, es geht um Wertschätzung. Sie hat in unserer schnelllebigen Zeit leider keine hohen Stellenwert. Bedanke mit fürs Hineinspüren und dein positives Feedback. Lieben Gruß Mathi

  • Kann dich noch sehnen

    alterwein - - Gedanken

    Beitrag

    Hallo Behutsalem, wie immer - ein gelungenes Werk, sehr gerne gelesen. Schön, dass du wieder hier bist - habe dich und dein konstruktives, faires Feedback vermisst. LG aw/Mathi

  • Saatgut Hoffnung

    alterwein - - Hoffnungsschimmer

    Beitrag

    Hallo Lichtsammlerin, wunderbares Wortspiel mit aktuellen Aspekten - bin begeistert. LG aw/Mathi

  • Neuer Trend

    alterwein - - Schattenwelt

    Beitrag

    Neuer Trend Manches Profil zeigt nur das Geschlecht, mir ist es recht - geben nichts von sich preis - gibt es einen Grund, wer weiß? Doch „man“ teilt kräftig aus, sorry, das musste jetzt mal raus! Wenn die Kritik ist konstruktiv, es bisher immer bestens lief. 15.09.2019 © alterwein

  • Selbstaufgabe

    alterwein - - Schattenwelt

    Beitrag

    Hallo Josina, kann die "Selbstaufgabe", gepaart mit Hörigkeit, auch nicht verstehen. Doch es ist das Leben deiner Freundin. Ein aktuelles Thema, gerne gelesen LG Mathi

  • Alt & Jung

    alterwein - - Kurzgeschichten

    Beitrag

    Alt & Jung Dein Gesicht ist schön mein Gesicht ist reif Deine Blicke sind fragend meine Blicke sind wissend Deine Haut ist weich meine Haut ist trocken Deine Hände sind glatt meine Hände sind alterskonform Deine Figur ist atemberaubend meine Figur ist fraulich Dein Blick geht in die Zukunft mein Blick bleibt in der Gegenwart Du stehst voll im Berufsleben ich befinde mich im Ruhestand Auf deinem weiteren Lebensweg wünsche ich dir alles Gute - ob mit oder ohne Familie – und später einen erfüllten …

  • ein chaotischer Tag

    alterwein - - Hoffnungsschimmer

    Beitrag

    Hallo Graffitti, das Sterben sollte auch hier kein Tabu-Thema sein; habe auch einen Text eingestellt "Den letzten Weg". Deine Zeilen gerne gelesen. LG alterwein

  • Töne, die unter die Haut gehen

    alterwein - - Hoffnungsschimmer

    Beitrag

    Hallo Gina, sehr wichtig seine "Noten" öfter mal neu zu ordnen, nicht auf die Misstöne der Mitmenschen zu achten. Mit neuem Selbstvertrauen in einen neuen Tag gehen. Sehr gerne gelesen und sinniert alterwein

[ Die Gedichte, Geschichten und weiteren Werke, sind geistiges Eigentum der jeweiligen Autoren. ]



© 2018 Poeten.org - Dichter und Denker Portal - All rights reserved.