Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 743.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zacken aus der Krone oder so ähnlich

    eiselfe - - Weisheiten

    Beitrag

    Hallo das A-, ein wunderschönes Gedicht, hat mich berührt und nachdenklich gemacht. Habe deine Zeilen gern gelesen. Es grüßt eiselfe

  • Übergabe

    eiselfe - - Fauna und Flora

    Beitrag

    Hallo Freiform, dein Gedicht habe ich gern gelesen. Ich verstehe, dass viele dem Sommer etwas hinterher trauern werden. Dafür muß ich gestehen, dass ich den Herbst sehr mag und den Winter sowieso- Eis und Schnee und knackig kalt. es grüßt eiselfe

  • Einsicht

    eiselfe - - Schattenwelt

    Beitrag

    Bin mir manchmal selbst nicht gut und ich kämpf mit meiner Wut, du schaust mich dann hilflos an, habe dir doch nichts getan. Dann tut es mir unendlich leid - wieder mal ging ich zu weit. Bin ich schlecht gelaunt an manchen Tagen, sehe ich deine Augen die mich fragen, was ist geschehen, sprich mit mir bin für dich da und helfe dir. Dann tut es mir unendlich leid, wieder mal ging ich zu weit.

  • Ich bin

    eiselfe - - Hoffnungsschimmer

    Beitrag

    Hallo Gina, das mit dem "anders sein zu wollen" , habe ich längst verworfen, aber in jüngeren Jahren hatte ich schon mal diese Gedanken. Aber heute bin ich "angekommen" - ich bin wie ich bin- so ist das! Man kann nicht aus seiner Haut, da müßte man schon Schauspieler sein ... Bleib' wie du bist, ich lese deine Gedichte auch immer wieder gern. es grüßt eiselfe

  • Ich bin

    eiselfe - - Hoffnungsschimmer

    Beitrag

    Guten Morgen liebe Behutsalem, deine Vorschläge habe ich dankend angenommen und sie auch umgesetzt. Es freut mich, dass du dich gern mit diesem Thema auseinander gesetzt hast. liebe Grüße von eiselfe

  • Ich bin

    eiselfe - - Hoffnungsschimmer

    Beitrag

    Manchmal möcht' ich anders sein wünsche ich mir insgeheim. Frech und vorlaut wäre toll hab' vom Schüchtern sein die Nase voll. Würd' gern wild und fordernd sein oder auch mal ganz gemein. Eine große Klappe haben, ja auch Risikos zu wagen. Immer in der ersten Reihe stehen, mir niemals Fehler eingestehen. Aber darüber nachzudenken, macht keinen Sinn, denn ich bin - so wie ich bin.

  • Gestrandet

    eiselfe - - Hoffnungsschimmer

    Beitrag

    Hallo Freiform, ich möchte mich den Worten von zoe anschließen, in manchen Lebenslagen sind Gelassenheit , Ruhe und die Zeit nehmen- die bessere Wahl- als eine Entscheidung oder Antwort erzwingen zu wollen. Ich kenne mich mit oben genannten Fachwörtern nicht aus, aber ich kann sagen, ich habe dein Gedicht gern gelesen. es grüßt eiselfe

  • Handicap

    eiselfe - - Schattenwelt

    Beitrag

    Guten Abend Freiform, deine Version von diesem Thema ist auch gut gelungen, habe dieses Gedicht gern gelesen. Danke, dass du dir für dieses Thema Zeit genommen hast. Es grüßt eiselfe

  • Handicap

    eiselfe - - Schattenwelt

    Beitrag

    Guten Abend Mathi, ja so ist es, es gibt viele, die ein Handicap/ Krankheit haben und denen man auf den ersten Blick nichts ansieht und sind mit Sicherheit genau so schlimm. Aber speziell dieses Gedicht bezieht sich auf eine Krankheit, die sich früher oder später nicht verstecken läßt. Und den Rollator wollte ich, als Hilfsmittel darstellen,- der ihr eine große Stütze ist , weil sie sich so sicherer fühlt. Aber, es geht um Menschen, so wie Behutsalem schrieb: "Menschen können grausam sein" ... u…

  • Handicap

    eiselfe - - Schattenwelt

    Beitrag

    Hallo Behutsalem, es freut mich, dass du wieder da bist und das du dir die Zeit genommen hast mein Gedicht zu lesen. Über die Veränderungen bin ich nicht böse- im Gegenteil. Das mit dem Rollator ist mir erst gar nicht aufgefallen, aber jetzt wo du es schreibst, man könnte diese Zeilen falsch verstehen. Eigentlich wollte ich damit ausdrücken, das der Rollator ein stiller Freund und eine große Hilfe geworden ist. Deine Veränderungen gefallen mir, ich würde diese gern übernehmen- wenn es dir recht …

  • Handicap

    eiselfe - - Schattenwelt

    Beitrag

    Mit ihrem Handicap kommt sie kaum raus, bleibt die meiste Zeit nur im Haus. Sie hat sich zurück gezogen, fühlte sich vom Leben betrogen. Kann ihre Krankheit nicht mehr verstecken, sieht wie Leute die Köpfe zusammenstecken- Sie sagten so Sachen, die sie quälen - sie kann nichts sagen oder erklären. Die Stimme ist heiser, wird immer leiser. Sie fängt an zu zittern und zu zucken und die Leute - wie sie gucken - müde und wortlos geht sie dann weiter, nur der Rollator - ist ihr stiller Begleiter ...

  • Einen Sommer lang

    eiselfe - - Herzensangelegenheiten

    Beitrag

    Es war ein Sommer im August, von der Liebe nichts gewußt. In einer lauen Sternennacht, hat er Gefühle in ihr entfacht Er sprach von Liebe und mehr ihr gefielen seine Worte so sehr. Kann sie ihm glauben-ist etwas scheu, das mit der Liebe ist alles so neu. Von so viel Glück getrieben schwebte sie auf Wolke sieben. Er war etwas älter und sie naiv, sie spürte bald, dass es nicht gut lief. Hat sich auf ihn nicht ganz eingelassen, ende August hat er sie dann verlassen. Die Liebe war schön, als sie beg…

  • Ist da jemand ...

    eiselfe - - Hoffnungsschimmer

    Beitrag

    Hallo Berthold, es hat mich wieder gefreut, deine Gedanken zu diesem Gedicht zu lesen - immer wieder gern. Ja, so einen Partner/Partnerin an seiner Seite zu haben - ist das größte Glück. Ich weiß, dass meine Gedichte ( vom Aufbau) nicht perfekt sind- nicht einmal annähernd, aber du drückst immer ein oder mehrere Augen zu- bist nicht so streng mit mir und du findest immer nette Worte. Dafür möchte ich heute mal "DANKE" sagen. LG die eisfee

  • Ist da jemand ...

    eiselfe - - Hoffnungsschimmer

    Beitrag

    Ist da jemand, der diese Weg mit mir geht, in schlechten Zeiten zu mir steht. Ist da jemand, der mit mir weint und auch lacht dann ist der erste Schritt gemacht. Ist da jemand, der meine Ängste spürt und nie die Geduld verliert. Ist da jemand, der mit mir teilt -Sorgen und Glück, mit mir genießen kann- den Augenblick. Dann will ich hier bekunden - ich hab' ihn schon gefunden ...

  • Mutter und Sohn

    eiselfe - - Weisheiten

    Beitrag

    Guten Abend liebe Kirsten, ich habe das Gedicht "Eure Kinder" gelesen und es gefällt mir. Diese Zeilen gefallen mir besonders: Ihr dürft ihnen eure Liebe geben, aber nicht eure Gedanken. Denn sie haben ihre eigenen Gedanken. Mein Gedicht habe ich schon vor langer Zeit geschrieben, aber ich denke dieses Thema ist immer aktuell - irgendwo auf der Welt. Es grüßt herzlich eiselfe

  • seidenleichte Schwere

    eiselfe - - Gedanken

    Beitrag

    Guten Abend liebe Kirsten, leider bringt autogenes Training bei mir nichts, ich muß wohl damit leben. Das nicht schlafen können - einfach annehmen, vielleicht auch an Zauber und Wunder glauben ... einen schönen Abend wünscht eiselfe

  • Mutter und Sohn

    eiselfe - - Weisheiten

    Beitrag

    Habe es immer verdrängt, dass dein Leben dich woandershin lenkt …. Nun scheint der Zeitpunkt gekommen zu sein, ich kämpfe mit den Tränen- doch das bleibt geheim. Den Weg mußt du gehen, ich darf dich nicht halten, kann nur die Tür für dich immer offen halten. Du hast gezögert -- einen Augenblick,- so schwer es mir fällt, ich halt dich nicht zurück. Geh' deinen Weg - irgendwann ist es zu spät.

  • seidenleichte Schwere

    eiselfe - - Gedanken

    Beitrag

    …. ich lese in diesen Zeilen, Nächte wie diese, in denen ich, wie so oft nicht schlafen kann. Ich bin müde, es ist tief schwarze Nacht - doch ich komme nicht zur Ruh'. Körper und Geist gehen getrennte Wege- jeder für sich ... die eiselfe

  • es gibt noch Zauber

    eiselfe - - Gedanken

    Beitrag

    Guten Abend Kirsten, du hast den "Zauber" wundervoll beschrieben, beim Lesen konnte ich die Bilder einfangen. Ich glaube nicht nur an "Zauber" sondern auch an "Wunder". Besonders gut gefällt mir die letzte Strophe. Habe deine Zeilen gern gelesen. es grüßt eiselfe

  • Gute Ratschläge?

    eiselfe - - Schattenwelt

    Beitrag

    Du hörst sie sagen: du mußt kämpfen du schaffst das mußt positiv denken mache das Beste daraus zähle die schönen Stunden nur es gibt Schlimmeres, das Leben geht weiter …. ungefragt gesagt Alle meinen es sicher nur gut doch ich verliere langsam den Mut.

[ Die Gedichte, Geschichten und weiteren Werke, sind geistiges Eigentum der jeweiligen Autoren. ]



© 2018 Poeten.org - Dichter und Denker Portal - All rights reserved.