Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • lichtmomente

    Perry - - Hoffnungsschimmer

    Beitrag

    manchmal wache ich auf glaube von einer reise durch ein fernes land zurückgekommen zu sein doch sein name verlor sich im sog des traums erinnerst du dich an den heißen tag als wir münzen in den brunnen warfen uns gegenseitig schworen irgendwann dort noch einmal zusammenzukommen im weiten wird das licht schwächer verwäscht sich mit der einbrechenden dämmerung es scheint als rücke die hyggelige landschaft immer näher

  • Zentrale Ermüdung

    Perry - - Weisheiten

    Beitrag

    Hallo A.K., interessante Erklärung, aber wo kommen in der Fußgängerzone die "zahnpastaweissen Sonntagslächelnseen" und "die selbstlosen Weide" her? Ich habe nichts gegen fantasievolle Interpretationen, doch sollten sie zumindest ansatzweise einen Bezug zur realen Bildebene haben. Das ist natürlich nur meine subjektive Sicht. LG Perry

  • Overthinking

    Perry - - Gedanken

    Beitrag

    Hallo coraltphoonkry, willkommen in der PoetenWG! Über sein Leben nachzudenken, ist nie verkehrt. Ob das LI "alles verpasst hat", kann ich aus dem Dastehenden nicht herauslesen, dazu müsstes Du noch ein paar Bilder aus seinem Leben miteinflechten. LG Perry

  • Hallo Bertold, hin und wieder müssen wir am "Nektar der Liebe naschen", damit wir nicht verhungern in einer Welt voller Einbildungen, Suchen und Träumen. Danke fürs Wirken lassen und LG Perry

  • weil für dich immer noch sommer ist fliegen falter durchs offene fenster die verlockung des lichts scheint größer zu sein als die angst sich die flügel zu verbrennen immer wieder versuchst du zusammenzufügen was nicht zusammenpasst vielleicht solltest du den strom abdrehen womöglich geht dir ein licht auf führt dich hin zum ziel manchmal hilft es sich vorzustellen dass dort die eine wartet die dir die zeit bis zum morgen versüßt damit du nicht am ausgestreckten arm der liebe verhungerst

  • Zentrale Ermüdung

    Perry - - Weisheiten

    Beitrag

    Hallo A.K., ehrlich gesagt ist das Einzige was der Text bei mir hervorruft, Ermüdung", weil ich auch nach dem dritten Lesen, keine Ahnung habe, was Du damit aussagen willst. LG Perry

  • Unsere Verantwortung

    Perry - - Fauna und Flora

    Beitrag

    Hallo Rebekka, dein Text passt gut zur momentanen "Friday for Future - Kampagne." LG Perry

  • Hallo Tabalugga, willkommen in der PoetenWG. Spielt dein Nickname auf den kleinen grünen Drachen Tabaluga an? Was dein Pläydoeur für den Kuss anbelangt, ist es mir ein wenig zu bestimmend (Kein, jeder, muss ...). Küsse können alles und nichts sein, Liebe, Floskel oder auch Verrat. Schau Dich um hier und fühl Dich wohl. LG Perry

  • Der Weltenbaum

    Perry - - Fauna und Flora

    Beitrag

    Hallo kirtapcemen, wenn Du einen neuen Text einstellst steht in einem großen blauen Kasten folgender Forenhinweis: In den letzten Monaten, Wochen und Tagen haben sich die Benutzeranmeldungen, und daraus resultierend auch die Beiträge, erhöht. Damit wir nicht in Werken ertrinken, gilt ab sofort für das Dichtkunst - Gedichte und Poesie und Geschichten und Texte Forum eine neue Themengrenze. Für das Einstellen von Werken SENKEN wir die maximale Einstellungsgrenze, von bisher DREI Werken / pro Mitbe…

  • Lehrers Last

    Perry - - Das Labor

    Beitrag

    Hallo kirtapcemen, willkommen in der PoetenWG. Ob "polarisieren" ein guter Ratgeber fürs Lernen ist, darf wohl bezweifelt werden. LG Perry

  • Der Weltenbaum

    Perry - - Fauna und Flora

    Beitrag

    Hallo kirtapcemen, der "Weltenbaum" ist ein interessantes mystisch religiöses Thema, mit dem ich mich aber erst Morgen auseinandersetzen werden. Denk bitte daran, nur 1 Thema innerhalb von 24 Stunden einzustellen. LG Perry

  • Die Zeit

    Perry - - Fauna und Flora

    Beitrag

    Hallo kirtapcemen, das Problem bei so großen Themen wie der "Zeit" ist, dass bereits sehr viel und von bekannten Persönlichkeiten darüber philosophiert worden ist. Das heißt nicht, dass wir es nicht auch versuchen dürfen, "subjektives Empfinden" und "was nach Sekunden bleibt" reißt mich jetzt aber nicht wirklich vom Hocker. LG Perry PS: Interssant wäre z.B. welchen Zusammenhang Du hier zwischen Zeit und Ewigkeit/en siehst?

  • Morgenrot

    Perry - - Hoffnungsschimmer

    Beitrag

    Hallo A.K., natürlich ist Posie Kunst, Wortkunst oder auch ein Malen von Wortbildern. Welche Technik (Form, frei etc.) ist durchaus variabel, bzw. Geschmackssache, sollte aber nie die Aussage beeinträchtigen. Bei deinem Werk hier habe ich den Eindruck, das vor allem der Endreim den Text bestimmt (wobei naht/hat z.B. nicht gut klingt). Die verdichteten Satzfragmente machen es ausserdem schwer, die Gesamtintention herauszuspüren. Ich vermute mal, es geht um eine Art Todesangst. LG Manfred

  • salle de chasse

    Perry - - Gedanken

    Beitrag

    Hallo A.K., danke für den passenden Spruch. Das geschilderte Szenario stammt aus einer anderen, früheren Zeit, aber die Nähe von Liebe und Tod ist ja zeitlos. LG Perry

  • salle de chasse

    Perry - - Gedanken

    Beitrag

    der flug des schnee-eulenpaars vorm fenster ist ein weit entferntes rauschen es trägt die botschaft des dunkel drohenden walds gestützt auf den stock aus ebenholz stemmt er sich aus seinem elefantenledersessel tritt ins fahle des ins zimmer fallenden mondlichts weißt du noch sagt er zu dem lächelden bild an der wand wir zwei auf safari im tiefsten afrika nie waren sich tod und liebe einander so nah

  • Nudelgericht

    Perry - - Herzensangelegenheiten

    Beitrag

    Hallo Gargamelius, auch von mir ein Willkommen in der PoetenWg. Für mich ist vor allem die Textaussage wichtig. Hier lese ich eine Melage aus äußeren Eindrücken (Licht), inneren Beweggründen (Ein Tentakel ist Sie am belästigen) verührt zu einer mehligen Speise. Leider zündet bei mir keine verbindende Aussage, aber das muss bei Lyrik ja nicht immer sein. Dann muss sie aber andere Atttribute wie Sprachbrillianz, Formvollendung etc. aufweisen und da ist bei Dir -und den meisten hier- noch Luft nach…

  • nimm das herz in die hand

    Perry - - Schattenwelt

    Beitrag

    Hallo Behutsalem, auch wenn es nicht immer einfach ist die "Schreckgespenster" zu vertreiben, sollten wir auf unseren "Herzensmut" vertrauen. Freut mich, dass Dich die Bilder ansprechen konnten. LG Perry

  • nimm das herz in die hand

    Perry - - Schattenwelt

    Beitrag

    wähle bedacht den weg durch die nacht denn in manchem eck wartet ein schreck gespenst sich an der angst zu weiden frage nicht nach dem warum und wieso sondern gib dich unbeeindruckt und froh sei es drum drehe den spieß einfach um schick mit einem laut tönenden puuh den dämon zurück woher er kam wach auf und vergiss den ganzen kram

  • Wunschgedanke

    Perry - - Gedanken

    Beitrag

    Hallo Sternwanderer, griechische Mythologie eignet sich meist gut für einen spannenden Texthintergrund. Ich bin dabei beim Lesen und Schreiben der Faszination des Grauen etc. durchaus nicht abgeneigt, versuche aber dem Leser die Freiheit zu lassen seine Sicht selbst zu finden. Ich konnte meine, unabhängig von deiner Intention, in den Bildern gut finden. LG Perry

  • Wunschgedanke

    Perry - - Gedanken

    Beitrag

    Hallo Sternwanderer, ich bin mir nicht sicher, ob ich gern Ziel des Wunschdenkes dieses hier schreibenden LI sein möchte, endet es doch in Medusas tödlichem Zauber. LG Perry

[ Die Gedichte, Geschichten und weiteren Werke, sind geistiges Eigentum der jeweiligen Autoren. ]



© 2018 Poeten.org - Dichter und Denker Portal - All rights reserved.