Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-18 von insgesamt 18.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Labyrinth

    Skullface - - Politisches und Gesellschaftliches

    Beitrag

    Zitat von Perry: „Hallo Skullface, tut mir leid, aber damit kann ich -außer Mitleid mit dem LI- nichts anfangen. LG Perry PS: "solle", was ist das für eine grammatikalische Form? “ Da hast Du wohl Recht. Muss ich ändern. Danke für den Hinweis. Aber Mitleid, brauche ich keines. Ich weiss, das ich Fehler mache. L. G. Sullface.

  • Schönheit

    Skullface - - Herzensangelegenheiten

    Beitrag

    Zitat von Perry: „Hallo Skullface, wenn ich den durchaus berührenden Inhalt mit den im Text enthaltenen Schreibfehlern gegenüberstelle, frage ich mich, ob Du wirklich bereits so weit bist, diesen öffentlich zu präsentieren. LG Perry Schönheit Wenn es noch kein Wort für Schönheit gebe, müsste ich eines erfinden. Es würde deinen Namen tragen, Wie eine Eisblume, Die nur in kalten Nächten blüht. Die Wärme im Gesicht, wenn ein Sonnenstrahl, nach verregnetem Tag dich trifft. Das Aufblitzen eines Stern…

  • Tränen

    Skullface - - Gedanken

    Beitrag

    Zitat von Angelika: „Wenn du dein tränenreiches Gedicht tatsächlich satirisch gemeint hast, hättest du es unter Humor einstellen müssen, damit es hier kein böses Blut gibt. Du liest ja das Echo. Angelika “ Angelika, ich hoffe du hast deinen Kommentar, satirisch gemeint. Weil ich gerade Bauchweh kriege vor lauter Lachen.

  • Tränen

    Skullface - - Gedanken

    Beitrag

    Zitat von Rene: „Hallo Skullface, ich empfinde die Aussage deiner Zeilen beachtenswert. Einige Kommentare dazu sind zum Weinen. Deshalb mach weiter und lass dich nicht irritieren durch "technische" Hinweise zum Aufbau deines Gedichtes. Mir kommt es vielmehr auf den Inhalt an und nicht auf den perfekten Aufbau. Die großen Dichter wirst du hier kaum finden, die eine gewisse Bekanntheit über das Forum hinaus haben. Deshalb weiter so, lass dich nicht entmutigen! LG Karlo “ Hallo Rene Danke für die a…

  • Tränen

    Skullface - - Gedanken

    Beitrag

    Zitat von Angelika: „Ich hoffe für den Autor, dass er obige Verse satirisch gemeint hat. Angelika “ Die Hoffnung, stirbt ja bekanntlich zu letzt. Sicher sind diese Verse satirisch gemeint. Ich krümme mich jedes mal, vor lauter lachen, wenn ich Sie lese.

  • Labyrinth

    Skullface - - Politisches und Gesellschaftliches

    Beitrag

    Labyrinth Ich lebe in einem Labyrinth. Kein Weg ich mehr nach drausen find. Hohe Mauern mich umschlingen, mich in eine Richtung zwingen. Ich laufe, renne, ohne Ende, Rund um mich, sind nur die Wände. Ganz weit oben kann ich sehn, am Himmel muss die Sonne stehen. Mit wunden Füssen, schweren Beinen, sink ich zu Boden und muss weinen. Wie solle ich denn den Weg nur finden? Am besten wär, ich würd erblinden.

  • Tränen

    Skullface - - Gedanken

    Beitrag

    Zitat von Walther: „Guten morgen und willkommen in der poeten-wg, wer seine texte nicht bearbeiten will, braucht nicht in einem forum zu veröffentlichen, bei dem textarbeit ein wesentlicher bestandteil der forumsarbeit ist. dem empfehle ich einen eigenen blog, über den man seine texte unreflektiert in die weite welt hinauströtet. die qualität des texts will ich bewußt nicht bewerten. lg W. “ Hallo Walther und danke für die nette Begrüßung. Ich muss mich dann wohl mal entschuldigen, das ich übers…

  • Tränen

    Skullface - - Gedanken

    Beitrag

    Zitat von Sushan: „Zitat von Rabentochter: „ “ Zitat von Skullface: „ “ Ich kenne das. Bei mir stellte sich dieses Gefühl immer ein, wenn meine Metrik kritisiert wurde, oder die geliebte Silbenanzahl, die ich immer noch nicht richtig unter Kontrolle habe. Mir kam es immer vor, als würde ich mit der Heckenschere an meine Gefühle gehen. Was aber auch stimmt, und das wurde mir hier immer wieder gesagt: “ Hallo Sushan. Ich glaube ich werde nicht so richtig verstanden oder habe mich falsch ausgedrück…

  • Das Verdorbene Lied

    Skullface - - Schattenwelt

    Beitrag

    Hallo Sernwanderer Schön das Es dir gefällt. Ich habe mir schon Gedanken gemacht, ob es nicht doch einwenig zu düster ist. Bei mir ist das mit der Rechtschreibung leider so ne Sache. Als Legastheniker mit einer schlimmen Rechtschreibschwäche, war für mich schreiben, eine lange Zeit der Horror. Ich kann auch in meinem Text keine Fehler erkennen. Also darfst du ihn gerne korrigieren. L. G. Skullface.

  • Schönheit

    Skullface - - Herzensangelegenheiten

    Beitrag

    Schönheit Wenn es noch kein Wort für Schönheit gebe, müsste ich Eines erfinden. Es würde deinen Namen tragen. Wie eine Eisblume, Die nur in kalten Nächten blüht. Die wärme im Gesicht, wenn ein Sonnenstrahl, nach verregnetem Tag dich trifft. Das aufblitzen eines Sternen, am Wolken verhangen Firmament. Der Mond dir deinen Weg weisst, in einer lauen Nacht. Die Blüten einer Rose, in ihrer ganzen Pracht. Alle diese Dinge, würden deinen Namen tragen. Aber das Schönste von alle dem, das bist Du.

  • Ich finde deine Verse, auch sehr schön.

  • Das Verdorbene Lied

    Skullface - - Schattenwelt

    Beitrag

    Das Verdorbene Lied Schwarze Schatten, dunkle Nacht, ich habe dir ein Lied gebracht. Böse Worte, wirr der Klang, du wirst bleich, es wird dir bang. Verse dich hinunter reissen, schräge Töne, die dich beissen. Sie dringen in dein Kopf hinein, machen Angst, Sie bringen Pein. Kriecht ganz tief in deine Seele, Bringt dir Schmerz, wie spitze Pfäle. Es fühlt sich an, wie längst gestorben, Denn dieses Lied, es ist verdorben.

  • Tränen

    Skullface - - Gedanken

    Beitrag

    Zitat von Rabentochter: „Hallo Skullface, ich denke was Perry meint ist, dass wenn man in jedem Gedicht über Trauer den Reim "Herz" auf "Schmerz" liest, es eher wie eine Floskel wirkt und seine tiefere Bedeutung verliert. Trotzdem hat es absolut seine Berechtigung wenn du damit deine Gefühle ausdrücken willst und das das Ziel von deinem Schreiben ist. Ich denke es würde originieller wirken wenn du es z. B. umdrehen würdest: All die ganzen Tränen. mit tiefem Schmerz gefüllt Jede einzelne Träne, d…

  • Tränen

    Skullface - - Gedanken

    Beitrag

    Zitat von Perry: „Hallo Skullface, ich denke, mit dieser Einstellung wirst Du hier nicht weit kommen. Aber vielleicht willst Du ja was dazu lernen. LG Perry “ Hallo Perry Das war eigentlich nicht böse gemeint von mir. Ich lerne sehr gerne was dazu. Wie weit ich hier kommen werde, wird sich zeigen. Ich kann jetzt auch nicht genau nachvollziehen, was an meiner Einstellung, so falsch oder schlecht sein sollte. Ich war nur erlich. Ich verstehe nichts von diesen Dingen und wenn sich wirklich jemand a…

  • Tränen

    Skullface - - Gedanken

    Beitrag

    Hallo Perry Von Lyrik verstehe ich eigentlich nichts. Ich schreibe einfach, was aus mir raus kommt und wenn das ganze verpönt ist, passt es um so besser zu mir.

  • Tränen

    Skullface - - Gedanken

    Beitrag

    Tränen All die Tränen, die ich weine. Wo fliessen sie wohl hin? Über meine Wangen. Zu Boden fallend. Die Sonne spiegelt sich darin. All die ganzen Tränen. Gefüllt mit tiefem Schmerz. All die ganzen Tränen. Kommen tief aus meinem Herz. Im Licht ganz klar und hell Sie scheinen. Warum muss ich denn so bitter weinen? Ich hoffe Sie nehmen meine Sorgen mit. Denn dann, bin ich bereit, für meinen nächsten Schritt. Wo hin fliessen nur all die Tränen? Die Tränen dieser Welt.

  • Schwarzer Engel

    Skullface - - Hoffnungsschimmer

    Beitrag

    Hallo Perry Nein, das war von mir nicht beabsichtigt. Aber ich finde das eine interessanten Gedanken. Für mich ist es eher wie ein Fentiel, für meine dunkel und finsteren Gedanken. Der Kampf in mir, zwischen Gut und Böse. Die Finsternis, doch noch zu bezwingen. Auch wenn Sie einem fest umklammert. Denn da wo das Böse herscht, muss es auch was Gutes geben. Denn ohne einader, könnte beides nicht existieren.

  • Schwarzer Engel

    Skullface - - Hoffnungsschimmer

    Beitrag

    Schwarzer Engel Ein schwarzer Engel, dunkle Macht, die hatten mich zu Fall gebracht. Mit falsche Worten, schweren Ketten, Wollt er Er mich ins Grabe betten. Eingehüllt in grauen Nebel, fest gezurrt im Mund ein Knebel. Die Sicht getrübt, den Geist betäubt, böses Wort das aus Ihm schäumt. Am Abgrund stehend, vor dem Nichts, berührte mich ein Schein des Lichts. Aufgeschreckt, den Kopf ganz klahr, Merkte ich, ich bin ein Narr. Die Ketten sprengend, das Schwert gezogen, sprach ich zum Engel: „Du hast…

[ Die Gedichte, Geschichten und weiteren Werke, sind geistiges Eigentum der jeweiligen Autoren. ]



© 2018 Poeten.org - Dichter und Denker Portal - All rights reserved.