Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Leiser Versuch

    Perry - - Fauna und Flora

    Beitrag

    Hallo Zaubersee, gerade im Übergang zwischen den Jahreszeiten öffnen sich die mystischen Tore und gewähren uns einen Blick hinter die Mächte der Natur. Das Bild der "Wasserwiesen" gefällt mir gut, weil es die Elemete verbindet und ans Heimische heranführt. LG Perry

  • baden mit kleopatra

    Perry - - Sinnestanz

    Beitrag

    Hallo Angelika, danke für dein Interesse an dem Text. Ich biete dem Leser einen kurzen Ausschnitt einer Begebenheit an, aus der er -wenn er will- eigene Schlüsse ziehen kann. Die Realebene zusammenfassend erzählt das LI einem fiktiven LD von seinen Träumen. Als übertragene Lesart kann man daran eigene oder allgemeine Erfahrungen reflektieren. Ich hoffe, das hilft Dir ein wenig weiter. LG Perry

  • baden mit kleopatra

    Perry - - Sinnestanz

    Beitrag

    Hallo Zaubersee, es sind nicht nur die Obdachlosen etc., die sich in Traumwelten flüchten. Unsere überbordende digitale Medienwelt bietet immer mehr Fluchtwege vor der realen Tristess. Danke fürs Hineinspüren in die Bilder und LG Perry

  • baden mit kleopatra

    Perry - - Sinnestanz

    Beitrag

    einmal nach reichlichem genuss von rum glaubte ich ein berüchtigter seeräuber zu sein anne bonny hätte mir zwinkernd zugeprostet morgens auf einer parkbank weckte mich der feine sprühnebel eines springbrunnens ein paar enten stellten ihre schwänzchen auf hab ich dir schon erzählt dass ich immer öfter in solchen traumwelten wandle mich daran erinnere wie fein und süß eselsmilch schmeckt

  • Es gibt keine Schmetterlinge mehr

    Perry - - Fauna und Flora

    Beitrag

    Hallo Carina, als erstes viel mir zu deinem Text das LIed "Sag mir wo die Blumen sind" ein. Was die Schmetterlinge betrifft haben wir ja vielleicht noch Hoffnung, dass Sie wiederkehren, wenn wieder mehr Blühflächen zur Verfügung gestellt werden. LG Perry

  • Von schwarzen Sternen und dem Nichtvergessen

    Perry - - Gedanken

    Beitrag

    Hallo Zaubersee, ich mag die fantasievollen Bilder, die hier einen Bogen von der tristen Gegenwart des LI in die Traumwelt vergangener Zeiten schlagen. Ein wenig bin ich am Autobild hängengeblieben, das vermutlich als Realitätsanker dienen soll, denn es will mir nicht so recht in die Fantasiewelt des LI passen, ist aber lediglich ein Detail am Rande. LG Perry

  • Ehre genimmt

    Perry - - Humorecke

    Beitrag

    Hallo Gino, ich bin nicht ganz so zurückhaltend, wie Walther und stufe deinen Erstling hier zumindest mal als grenzwertig ein. Vom Ausdruck her liest er sich wie dieses Hip Hop Geschwafel, dass zurzeit die Musikszene überschwemmt. Inhaltlich sind Bilder wie - "Kinderschänder werden im Gefängnis geschändet", mehr doppelmoralisch als anklagend bzw. - "Latex wird als Kondom verwendet", etwas flach in der Aussage. Tut mir Leid, aber das ist ja nur meine rein subjektive Einschätzung. LG Perry

  • fehlschüsse

    Perry - - Fauna und Flora

    Beitrag

    Hallo Zaubersee, freut mich, dass dein Zugang jetzt funktioniert. Was deine Interpretation dieser Kindheitsblödelei anbelangt, hast Du sie treffsicher auf das eher traurige Gebaren unserer Umweltpolitiker übertragen. Danke dafür, ich bin schon auf deinen Erstlingstext hier gespannt. LG Perry

  • Herz

    Perry - - Herzensangelegenheiten

    Beitrag

    Hallo Nele, auch von mir ein herzliches Willkommen hier in der Poeten WG. Schöne, wenn auch bekannte Bilder wie "an Tagen wie diesen", "kalt ist mein Herz ...es wurde zu Stein" hast Du für Freudlosigkeit der Welt gefunden. Auffällig sind auch die Wortwiederholungen, was ein beliebtes Stilmittel darstellt, auf die Kürze des Textes aber überbordet. Schau Dich hier um, dann wirst Du sicher die ein oder andere Anregung finden. LG Perry

  • Landwinter

    Perry - - Fauna und Flora

    Beitrag

    Hallo Angelika, deine Meinung sei Dir unbelassen, auch wenn ich sie nicht teile. Lyrik ist eine Wiese, auf der viele Schafe grasen. LG Perry

  • Landwinter

    Perry - - Fauna und Flora

    Beitrag

    Hallo Angelika, ja über lyrische Auslegungen lässt sich streiten, ich mags eben auf einer realistischen Basis und allgemein gebräuchlich. LG Perry

  • fehlschüsse

    Perry - - Fauna und Flora

    Beitrag

    auf dem dach saßen einige tauben trippelten nervös hin und her als ahnten sie unseren visierenden blick zusätzlich nickten sie unablässig und unkontrolliert mit den köpfen sodass wir probleme hatten sie abzuknallen da nahmen wir den wetterhahn aufs korn doch auch als er sich von selbst drehte wurde das klima nicht besser

  • Landwinter

    Perry - - Fauna und Flora

    Beitrag

    Hallo Angelika, ein Text der die winterliche Stimmung gut mit Geräuschen und Metaphern kombiniert einfängt. Zwei Stellen sind mir etwas fragwürdig aufgefallen: -"Eis weht ins Land" -> Eis ist gefrorenes Wasser und kann deshalb nicht wehen. Wie wärs mit "Eisiges?". -"Chaussee" -> ist zwar auch ein alter Begriff für Landstraße, findet sich aber nicht wirklich auf dem Land, sondern hauptsächlich in Städten oder als größere Verbindungsstraßen. LG Perry

  • Längstes Gedicht der Welt

    Perry - - Humorecke

    Beitrag

    Hallo wundi, Du scheinst meinen "zarten" Hinweis wohl nicht verstanden zu haben oder willst es nicht verstehen. Bei Lyrik geht es nicht darum den "längsten" Text zu haben, wobei deiner ja nur aus theoretischen Möglichkeiten besteht und mit Wortkombinationen arbeitet, die bar jedes Sinngehaltes sind. Ich hoffe, wir können uns jetzt wieder unserem Hobby widmen. LG Perry

  • Lebenszeit

    Perry - - Freundschaft

    Beitrag

    Hallo Jessi, Auch dieser Text gefällt mir sehr gut, sind es doch die miteinander gelebten Zeiten, die uns prägen und stützen. LG Perry

  • Längstes Gedicht der Welt

    Perry - - Humorecke

    Beitrag

    Hallo wundi, ich bleib lieber beim Jäger aus Kurpfalz, der ist zwar nicht so lang, verfügt aber zumindest über eine gewisse Sinnhaftigkeit. Dem Hörensagen nach hat der amerikanische Präriepoet Dave Morice (Künstlername: »Dr. Alphabet«) eines geschrieben, das 10.000 Seiten lang ist und als das längste Gedicht der Welt gilt, über den Inhalt ist allerdings nichts bekannt. LG Perry

  • Von Sinnen - ein Frühlingsgedicht

    Perry - - Fauna und Flora

    Beitrag

    Hallo Bertold, mir gefällt hier besonders, dass Du dem "üblichen" Frühlings-Schneeglöckchenläuten auch ein paar Facetten beigefügt hast wie - "die Scholle gekracht", die auch eine kleine Reminiszenz an Theodor Creizenachs Gedicht "Eisgang bei Nacht" sein könnte, indem er die Scholle gleich zweimal krachen lässt. . - "Der Winter beginnt sich zu häuten", stellt auch einen gelungen Kontrast dar. LG Perry

  • Urlaubsgedanken

    Perry - - Humorecke

    Beitrag

    Hallo Klaus, als Nordseefan gefällt mir dein Gezeitenvergleich mit dem Leben gut. Auch ich spüre bereits wieder das Fernweh nach den Dünen Jütlands. Gern gelesen und LG Perry

  • Am Morgen

    Perry - - Hoffnungsschimmer

    Beitrag

    Hallo Rene, auch mir gefällt die kleine Frühlingsliebe in Wort und Bild, auch wenn die beiden Vögel wohl noch etwas brauchen werden, bis es zum Nestbau kommt.

  • honighärte

    Perry - - Gedanken

    Beitrag

    Hallo Klaas, danke fürs Interesse und die Rückmeldung und LG Perry

[ Die Gedichte, Geschichten und weiteren Werke, sind geistiges Eigentum der jeweiligen Autoren. ]



© 2018 Poeten.org - Dichter und Denker Portal - All rights reserved.