Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 158.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Auffälligkeiten oder - - -

    Sternwanderer - - Gedanken

    Beitrag

    Hallo Behutsalem, danke - ja, es sollte selbstverständlich ... beweihräuchern ... heißen. Der Tippfehler ist ausgemerzt. LG Sternwanderer

  • einmal noch - HurrA habst geschafft

    Sternwanderer - - Das Labor

    Beitrag

    Hallo Behutsalem, eine Geburt - keine schlechte Idee, die ja schlussendlich nach meinem Schlusswort der Protagonist an sich selbst erfährt - die Geburt seiner neuen Persönlichkeit mit so starkem Selbstwert wie nie. Danke für's überdenken meiner Zeilen. LG Sternwanderer

  • Nachgefühl

    Sternwanderer - - Gedanken

    Beitrag

    Hallo Behutsalem, das „Nachgefühl“ sehe ich als Reümee. Schon in der ersten Strohe lese ich das Erkennen um die Dominaz → roter musterstrickender Faden der Zeit, des einen Protagonisten um die Hauptfigur. Da kommen die schön verfassten 2Strophen - Der Todesstoß kommt im Spiegelsaal – eiskalt serviert – und hundertfach echotiert von Spiegeln, die die Wort Gewalt nicht aushalten und zerbersten. Es ist vollbracht – in der letzten Strophe – doch Nachwehen beobachten das Sterben – dann ist das ENDE d…

  • Sternenliebe

    Sternwanderer - - Hoffnungsschimmer

    Beitrag

    Hallo Sundance, ich habe deinen Text gelesen und er erinnert mich an ... Wenn du das tust - passiert das - also sei bedacht! ... Es ist der klassische Kampf zwischen Freunde, wo immer einer zuviel ist , aber nicht sein muss, wenn man die Gefühle richtig mitspielen lässt und Ratio an das Ende der "Mannschaft" stellt. LG Sternwanderer

  • Blick ins Ungewisse

    Sternwanderer - - Gedanken

    Beitrag

    Hallo Perry, die Antwort weiß der Tod – ganz genau, das ist die Kernaussage meiner Zeilen. Und genau jener Udo Lindenberg mit seinem wundervollen Lied schwingt in meinen unsichtbaren Worten mit und ist für mich sein bestes Lied. Doch zu gerne wüsste ich es genauer und darum würde ich gerne durch die Blaue Stunde schauen können – die Blaue Stunde ist alltägliche Moment zwischen Dämmerung und der nächtlichen Dunkelheit, zu der sich Himmel mit einem wundervollen Licht zeigt, das oft bläulich gefär…

  • Die Wende

    Sternwanderer - - Hoffnungsschimmer

    Beitrag

    Hallo alterwein, manchmal ist ein Glück wenn zwei Einsame sich nicht suchen, aber plötzlich finden und man sich einander kümmern kann. LG Sternwanderer

  • Abend

    Sternwanderer - - Hoffnungsschimmer

    Beitrag

    Hallo wundi, so können Abende sein vom Sternenhimmelblick auf den Lampenschein Einzig das Gewimmer der Unke stört mich ein wenig und ist wohl dem Reim geschuldet. LG Sternwanderer

  • Lebensfazit (fiktiv)

    Sternwanderer - - Kurzgeschichten

    Beitrag

    Hallo alterwein, was soll man dazu sagen außer: So ist das Leben - kann das Leben sein. Fiktiv ist deine Aufzählung sicher nicht, gesamt betrachtet. Du beugtest mit dem Zusatz fiktiv den auf dich bezogenen Gedanken vor, der trotz alledem in einem gewissen Rahmen auf dich zutrifft, aber nicht mehr oder weniger wie auf jeden Leser. LG Sternwanderer

  • küstenwindzeiten

    Sternwanderer - - Herzensangelegenheiten

    Beitrag

    Hallo Perry, mein Blick folgt deinem über den Strand, sieht längst vergangene Dinge und der Wind formt ErinnerungsDünen. So ist es an manchen Tagen - wenn die Zeit nicht loslassen will. Doch mit Vers7 komme ich nicht ganz klar, fehlt vor dem tropfen vielleich der Regen?, der ans Fenster prasselt? Ich habe sehr gerne mit dir mitgeblickt - bis zum Horizont. LG Sternwanderer

  • Blick ins Ungewisse

    Sternwanderer - - Gedanken

    Beitrag

    Blick ins Ungewisse Kannst du hinter den Horizont schauen geht es dort weiter: luftig, flockig, leicht? sind dort die grüne Auen oder ist es der Endzeit Gebiet? Wie werd‘ ich es erfahren? wer lehrt mich die Sagen verstehen dass Alles geht dort weiter : Ach, könnt ich nur durch die Blaue Stunde seh‘n! © Sternwanderer

  • An offenen Fenstern

    Sternwanderer - - Fauna und Flora

    Beitrag

    Mühselig gebeugt am Sims augenmatt durchs Fenster gestarrt und -

  • einmal noch - HurrA habst geschafft

    Sternwanderer - - Das Labor

    Beitrag

    Hallo Eule, ganz genau, ich malte ein Bild und freue mich sehr, dass du es entdecktest und sehr gut interpretiertest. Loneliness steht da und es zieht ihn nach unten, in den dreistufigen Fall und fällt bis auf den Grund seines Selbst, wo er seinen Wert wieder finden will. Doch wie soll das gehen?Wie kann er sich selbst wieder finden?!, steht er doch dort unter den vielen Menschen mit demselben Gesicht. Er zieht sich zunächst die breikempige Tarnkappe auf, will nicht erkannt/gesehen werden in dem…

  • Freunde auf ewig

    Sternwanderer - - Weisheiten

    Beitrag

    Hallo Der Eule, Zitat von Der Eule: „Wenn auch unzertrennlich, so hatten Yin und Yang nie die Gelegenheit FREUNDSCHAFT zu schließen. “ - das ist schade. LG Sternwanderer

  • An offenen Fenstern

    Sternwanderer - - Fauna und Flora

    Beitrag

    Das offene Fenster bodentief lächelnder Seufzer plums

  • einmal noch - HurrA habst geschafft

    Sternwanderer - - Das Labor

    Beitrag

    Hallo Perry, wie du es sagst, wenn - Wortverspielt - zwischen Sinn und Beliebig spielt, indem Buchstaben verschluckt werden mit hinein mischt, dann wirds allgemein - schwierig - doch ich denke: Das ist gut so. Das Buchstabenverschlucken kommt in der Tat ja vor, hab ich mir bei der Babysprache abgeguckt/gehört. Es geht auch um kein Wiederaufstehen, sondern um ein Niederzwingen einer Persönlichkeit durch Ignoranz, Mobbing ect. und deren Reaktion darauf. Der Titel erklärt sich wie folgt: Einmal noc…

  • einmal noch - HurrA habst geschafft

    Sternwanderer - - Das Labor

    Beitrag

    Hallo Perry, vielen Dank. Es hat ganz und gar nichts mit SkiSport zu tun. Das "habst" --> habt es -- gehört zu einem zweiten Titel, vielleicht hätte ich zwischen beide ein - oder - setzen sollen. Die Weite in den Zeilen unterstreicht bzw. deutet die Größe des imag. Raumes an in der das LI sich befindet, der vollgepackt ist mit HiFlosN <-- Hilflosen --> Opfer. Ich denke jetzt könnte die LeseSpur breit gelegt sein und regt vielleicht zu neuen Überlegungen an. LG Sternwanderer

  • Hallo Dichtel, so was, ich vergas dich zu zitieren. Mein Kommentar bezog sich ausschließlich auf: Zitat von Dichtel: „… traut euch, geht's um ne .Idee … stibitzen, unser Asphalt “ und bedeutet übersetzt: es ist nichts los mit Ideenstibitzereien da alles durch den gelöscherten Asphalt <-- Löcher im Kopf <-- lediglich eine Redewendung für einen leeren ausgebrannten Kopf. LG Sternwanderer

  • einmal noch - HurrA habst geschafft

    Sternwanderer - - Das Labor

    Beitrag

    Einmal noch – HurrA habst geschafft wertig das Selbst -------------------fällt-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- ------------------------fälllt-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------…

  • nixlos gelocht----- er Teer -

  • An offenen Fenstern

    Sternwanderer - - Fauna und Flora

    Beitrag

    ----------jaja--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------erwischt-----------------------------------------------------------------------------------------------------…

[ Die Gedichte, Geschichten und weiteren Werke, sind geistiges Eigentum der jeweiligen Autoren. ]



© 2018 Poeten.org - Dichter und Denker Portal - All rights reserved.