Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 248.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ihr Viertel!

    Bernd Tunn tetje - - Weitere

    Beitrag

    Hat entschieden. Will hier leben. Im Rotlichtviertel mehr erstreben. Jahre später noch voll drauf. Gesicht gezeichnet vom Hurenlauf. Hat viel gelernt. Fühlt sich alt. Beliebt im Viertel. Bleibt ihr Halt. Bernd Tunn - Tetje

  • Es dämmert!

    Bernd Tunn tetje - - Weitere

    Beitrag

    Wird sehr still wenn es dämmert. Lichter erwachen. nichts mehr hämmert. Schatten nisten in verwinkelten Ecken. Wege verschwinden unter dunklen Decken. Wachsendes Dunkel verbirgt oft was. Befangenes Gemüt bestätigt das.

  • Manche von ihnen...

    Bernd Tunn tetje - - Weitere

    Beitrag

    Manche von ihnen sind nicht mehr da. Gelichteter Kreis so gnadenlos wahr. Will mich erinnern. Leider nur schwach. Wo ich es kann ein trauriges "Ach" Macht mich still. Nicht nur jetzt. War ja mal mit ihnen vernetzt.

  • Plattdeutsch...ein Stück Heimat!

    Bernd Tunn tetje - - Weitere

    Beitrag

    Mors,Mors und Danke! Bernd

  • Lippen fordern...

    Bernd Tunn tetje - - Weitere

    Beitrag

    Wenn man liebt dann ist das was. So richtig tief mit eigenem Maß. Sanftes Umarmen begehrendes Muss. Lippen fordern den ersten Kuss. Die innere Wärme außen gespürt. Suchende Hand zum Herzen geführt. Bernd Tunn - Tetje

  • Plattdeutsch...ein Stück Heimat!

    Bernd Tunn tetje - - Weitere

    Beitrag

    Bin lange weg. Vieles vergessen. Oft dem Neuen aufgesessen. Denke zurück, an Norden mit Worten. Plattdeutsch erwacht. Will es nicht horten. Für Andere lustig. So spreche ich still. Ein Stück Heimat die ich pflegen will. ( Sprek dat geern. Dat seegt me to. In de Frömme scheelt dat froh. ) Bernd Tunn tetje Foto: BT - Tetje

  • Der alte Stein!

    Bernd Tunn tetje - - Weitere

    Beitrag

    Vom Meer umspült. In Form gebracht. Wellen schleifen während er wacht. Wirkt so wichtig in Tidenzeiten. Ein alter Stein erzählt von Weiten.

  • Aus dem Sinn!

    Bernd Tunn tetje - - Weitere

    Beitrag

    Danke! Grüsse Bernd

  • Aus dem Sinn!

    Bernd Tunn tetje - - Weitere

    Beitrag

    Schlimmes erlebt. Zu oft gequält. Gibt nichts mehr was noch zählt. Denkt an Rache, zufrieden zu sein. Doch ihr Wille unterliegt der Pein. So geht sie still irgendwo hin. Ohne Abschied allen dem Sinn. Bernd Tunn -Tetje

  • Land unter!

    Bernd Tunn tetje - - Weitere

    Beitrag

    Sonne blinzelt ein letztesmal. Ob sie ahnte die kommende Qual? Schwarze Wolken deuteten an, vorbei die Ruhe im Schicksalswahn. Stürme wuchsen um das Meer zu jagen. Land unter durch harte Plagen. Hilfe gelähmt weil das Watt getränkt. Einzig eine Glocke vom Wind geschwenkt. Bernd Tunn - Tetje

  • Erwartend...

    Bernd Tunn tetje - - Weitere

    Beitrag

    Wandern gemeinsam über Wege zum Fluss. Hände berühren sich vor dem ersten Kuss. Folgen sanfte Schritte. Wie es so ist. Gefühle so ehrlich. Gedanken ohne List.

  • Mächte!

    Bernd Tunn tetje - - Weitere

    Beitrag

    Nerven rau von Situationen lassen in uns Mächte wohnen. Abwehr da oft sehr schwach. Hat Gedanken lahm gemacht. Psyche windet sich in Ketten. Kann sich nicht alleine retten. Wechselspiel der Gefühle beeinflusst die Gedankenmühle. Persönlichkeit stark erbebt wenn Schicksal die Hand erhebt. Komm die Einsicht viel zu spät hat es schon den Samen gelegt. Ganzes Drama zeigt sich dann wenn man kaum leben kann. Und auch ohne Gott entscheiden und so seine Nähe meiden. Bernd Tunn tetje

  • Für sich!

    Bernd Tunn tetje - - Weitere

    Beitrag

    Sang für sich, immer mit Herz. Drückte so aus ihren Schmerz. Wählte Töne wie sie empfand. Versank dabei in das Notenland. Spürte nicht mehr was sie erlebt. Musik hatte neu Gefühle belebt. Bernd Tunn tetje

  • Heute!

    Bernd Tunn tetje - - Weitere

    Beitrag

    In diesem Sinne...Danke! Bernd

  • Du!

    Bernd Tunn tetje - - Weitere

    Beitrag

    Berührtest deine Wangen. Tränen vom Leben hangen. Gefühle dir Lebensbelege Fühlst Dich auf gutem Wege. Bernd Tunn tetje

  • Heute!

    Bernd Tunn tetje - - Weitere

    Beitrag

    Gefühle wärmen mich. Sinne erheben sich. Dunkles gleitet weg. Heute lauert keck.

  • Leidenschaft!

    Bernd Tunn tetje - - Gedanken

    Beitrag

    Belauert die Szene. Will diese Bilder. Bei Frauenposen wirkt er milder. Beißt sich fest an den Motiven. Will sie in das Rampenlicht hieven. Er ist gut. Das weiß er auch. Lebendige Fotos sind sein Brauch.

  • Sitzt für sich...

    Bernd Tunn tetje - - Weitere

    Beitrag

    Sitzt für sich während Blumen schwanken. Die Augen blinzeln in Strahlenranken. War vieles schön und manches nicht. Da hatten Kämpfe ein Gewicht. Einfach Tschüss will sie nicht sagen. Mit etwas Trotz noch Neues wagen. Doch es ist Zeit denn die Blume geht. S i e darf bleiben,was sie nicht versteht. Bernd Tunn tetje Foto: BT tetje

  • Dunkelnder Weg!

    Bernd Tunn tetje - - Gedanken

    Beitrag

    Einsamer Weg vor kommender Nacht. Hunde bellen bei ihrer Wacht. Gestalt huscht Schlimmes zu tun. Das Mondlicht wird Heute ruhn. Von irgendwo her ein greller Schrei. Der folgenden Stille ist das einerlei. Am frühen Morgen ein entdecktes Leid. Szene erdrückt die kommende Zeit.

  • D i e Stätte!

    Bernd Tunn tetje - - Weitere

    Beitrag

    Sucht d i e Stätte. Da will er liegen. Ihm sehr wichtig. Für Andere gediegen. Will verblichen im Bäume sehen. Über ihn sollen Blätter wehen. Auch ein Kreuz ihm nicht egal. Glaube an Gott wichtigste Wahl. Bernd Tunn tetje

[ Die Gedichte, Geschichten und weiteren Werke, sind geistiges Eigentum der jeweiligen Autoren. ]



© 2018 Poeten.org - Dichter und Denker Portal - All rights reserved.