Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo Ralfchen, schön zu lesen, dass Du das Zwischenmenschliche auch anders einfangen kannst. Das Bild Zitat von ralfchen: „Wendig eingeschmiegt: graziles Menschentier, “ zeigt treffend wie sich Mann und Frau geschmeidig ins tierische ihrer Triebe einschmiegen können. LG Perry PS: Hab mich wohl getäuscht was das Interesse an deiner Art zu schreiben hier anbelangt, Disco-Sion ging ja ab wie Schmidts Katze.

  • Marionette 4.Akt

    Perry - - Schattenwelt

    Beitrag

    Hallo Sushan, da ist ja endlich der Schluss bzw. das Happy End. Passt gut, auch wenn die Puppe nochmal leiden muss. Das Mädchen als Retterin hatte ich mir ja auch gewünscht und wer weiß, vielleicht wird sie irgendwann auch noch eine Puppenspielerin. LG Perry

  • Unsere Sterne

    Perry - - Politisches und Gesellschaftliches

    Beitrag

    Hallo Leontin, "Spiele für das Volk" hat es schon immer gegeben und soll immer noch Menschen von den tatsächlichen Problemen ihres Lebens ablenken. Was mir an deinem vermutlich satirisch gemeinten Text nicht so mundet ist die (zu) große Gestik (Gott etc.) und das verallgemeinernde "wir." Für mich ist Fussball in der Bezahlliga, längst zum einem Showkampf von (zu) gut bezahlten Gladiatoren geworden und interessiert mich z.B. lediglich als Hintergrund-, bzw. zusammenfassende Information. Das wahre…

  • anonyme poeten

    Perry - - Humorecke

    Beitrag

    Hallo Frank, eine Dichterkneipe, in der sich die "Philosophen der Nacht" treffen, wäre vorstellbar. Meine Intention ging einen Schritt weiter in Richtung Selbsthilfegruppe, wobei sich die Frage stellt, kann Lyrik zur Sucht werden, aus der man sich alleine nicht mehr befreien kann? Der von Dir angedachte Aspekt einer Art geschlossenen Geselllschaft (Verschwörung ...) wäre auch denkbar, ist aber im Zeitalter von Fake-News etc. unwahrscheinlich, denn das "geschliffene Wort" hat heutzutage nur noch …

  • Der ’Schem N ’

    Perry - - Das Labor

    Beitrag

    Hallo Frank, meine ersten Gedankenanker batos (Spanisch) – Tölpel, Alter/Alte, freintime (englisch) – Freizeit, hempating (englisch) – hantieren und empating (englisch) – erfahrend bringen mich nicht weiter, weshalb ich das Ganze erst einmal allgemein wirken lasse: Es scheint sich um eine Art Kriminalstory (Erpressung) zu handeln (wir haben etwas in der Hand gegen sie). Weiter scheint eine Art Liebeswerben (geben Sie mir ihre Hand) eine Rolle zu spielen, wobei die „Krallhand“ und die „Morde“, wo…

  • Hallo Carry, ich lese die "Palisaden" als gutbürgerliche Maske hinter der sich allerlei "Gewürm" verbirgt, um schließlich als Schlange seine Opfer zu hypnotisieren. Der "King der Bauern" ist dann wohl ein Bauernopfer geworden. Obwohl die heutigen "Bauernopfer" aktell sogar befördert werden. LG Perry

  • zappelige zeiten

    Perry - - Humorecke

    Beitrag

    Hallo Ralfchen, bei unserer Suche nach den "Bräuten des Lebens" hoffen wir immer auch selbst gefunden zu werden und sind in nasskalten Nächten schon mal enttäuscht, wenn uns das kreisende Licht nicht bemerkt. Danke für die Blumen und LG Perry

  • tag am meer

    Perry - - Fauna und Flora

    Beitrag

    Hallo Carry, danke fürs Verweilen. Es ist eine Wandelstimmung, da die Wildgänse nach Norden ziehen wohl eher Frühling. LG Perry

  • tag am meer

    Perry - - Fauna und Flora

    Beitrag

    entsteigt die sonne den schimmernden wellen heben sich nebel aus dem seegras kreisen wie in trance zusammen mit möwen über den klippen die pfeile der wildgänse zielen in richtung norden tauben picken nach krümel des nachmittagskuchen das auf und ab ihrer köpfe schlägt den tagestakt fällt nacht auf die dünen hilft es beim einschlafen die lichtstreifen des leuchtturms zu zählen wenn sie im ewig gleichen rhythmus dein gesicht streicheln

  • Disco-Sion

    Perry - - Sinnestanz

    Beitrag

    Hallo Martin, der Tag ist hell und die Nacht ist dunkel. Ralfchen hat damit kein Problem und Du solltest keines daraus machen. Ansonsten steht es Dir ja frei, selbst etwas zum Text zu sagen. LG Perry

  • Im Augenblick

    Perry - - Gedanken

    Beitrag

    Hallo Eiselfe, Antworten auf die von Dir gestellten Fragen gibt es viele, da leben Psychiater gut davon und Religionen eifern um die bessere Wahrheit. Wieweit einem diese Antworten persönlich weiterhelfen muss Jeder fürs sich selbst ergründen. "Carpe diem" ist auf den Einzelnen bezogen sicher eine gute Lösung. LG Perry

  • Der Verführer

    Perry - - Politisches und Gesellschaftliches

    Beitrag

    Hallo Walther, ich lese es mal mit der politischen Brille und habe da durchaus eine personifizierte Vorstellung. Was ich aber nie verstehen werde ist, wie man solchen "Schwarzmalern" verfallen kann. Obwohl die aktuelle politische Lage es ja deutlich zeigt. LG Perry

  • zappelige zeiten

    Perry - - Humorecke

    Beitrag

    Hallo Ruedi, Du sprichst eine heikle Sache bei Diskussionen in Foren an, hast dies aber gut von der Textinterpretation getrennt behandelt. Heikel ist es meist sich mit Intentionen des Autors auseinanderzusetzen, denn diese sind oft nur ein oberflächlicher Eindruck und können die Beweggründe nicht in ihrer bewussten/unbewussten Tiefe widergeben. Zart besaitete Gemüter könnten da schon mal genauso mit Schimpfwörtern reagieren, wie Du sie mir zum Glück nicht an den Kopf geworfen hast. Wenn ich also…

  • Disco-Sion

    Perry - - Sinnestanz

    Beitrag

    Hallo Ralfchen, netter Versuch, aber ich trinke mir meine Gespielinnen selber schön. LG Perry PS: Jetzt streiche aber für diese Nacht endgültig die Segel.

  • Der Gefallen

    Perry - - Herzensangelegenheiten

    Beitrag

    Hallo Janeida, mir gefällt das Spiel mit den Worten vom allgemeinen "jemand einen Gefallen tun" hin zum Fall, der mit dem Fallschirm "zurückgehalten" wird. Ausgeklinkt habe ich mich bei der Frage: "warum sie kostet soviel Geld?" Auch das Schlussbild: "Im Himmelsgestirn, / bewahrt die Vernunft der Schirm." liegt mir etwas quer im Sinn. Vielleicht kannst Du mich ja wieder in die Spur bringen. LG Perry

  • Disco-Sion

    Perry - - Sinnestanz

    Beitrag

    Hallo Ralfchen, so kenne ich dich provokant bis zum Erguss. Aber mal ehrlich, glaubst Du wirklich, dass das jemand lesen will? Mir hätten die ersten beiden Strophen locker gereicht. LG Perry

  • Saumränder

    Perry - - Prosa & Drama

    Beitrag

    Hallo Sushan, normalerweise fehlt mir die Zeit, um längere Texte intensiv zu lesen, aber hier habe ich einfach nicht mehr aufhören können den "Saumrändern" deines Traumlabyrinths zu folgen. Ich glaube Fantasie- und Märchenreflexionen zu erkennen ohne sie genau benennen zu können. Das Finale ist durch das Traum im Traumbild sehr gelungen. LG Perry

  • Im leisen Hauch

    Perry - - Gedanken

    Beitrag

    Hallo Karlo, da ziehst Du aber nahezu alle poetischen Register. Probleme habe ich mit dem Blick als reifer fallender Apfel, vermutlich habe ich das nicht so recht verstanden oder meine Vorstellungskraft reicht einfach nicht aus. Trotzdem gern Gelesen! LG Perry

  • Hallo Frank, zwei scheinbare Extreme Kants Kritik der reinen Vernunft und eine Art Kinderreim. "Fatz Fatz" verbinde ich mit Ratzfatz, was soviel wie "sehr schnell" bedeutet. "Sabberlatz / rupf weg / Bääh" könnte man als Auffoderung verstehen, endlich die Kindheit / das Kindliche abzulegen. "smeckt's Breichen wieder, smatz" führt diese Annahme ad absurdum und der Text endet (aus meiner Sicht) "unvernünftig." LG Perry

  • anonyme poeten

    Perry - - Humorecke

    Beitrag

    abends um halbzehn kannst du sie eintreffen sehn die meisten in saloppem schwarz mit kappe oder hut entfachen sie mit dem letzen zug ihre zigarettenglut einer nach dem anderen verschwindet im hinterzimmer doch nicht für immer denn bevor der morgen graut verlassen sie die denkerhöhle teils mit lautem gegröle was zurückbleibt sind dicht beschriebene bierdeckel und servietten mit filzstift getränkten skizzen zerknüllt im papierkorb ein traktat über des erlkönigs missetat

[ Die Gedichte, Geschichten und weiteren Werke, sind geistiges Eigentum der jeweiligen Autoren. ]



© 2018 Poeten.org - Dichter und Denker Portal - All rights reserved.